12.07.2015, 16:05 Uhr

Mehr Service und Beratung OLB-Filiale feiert Neueröffnung in Neuenkirchen

Beim Tag der offenen Tür nutzte das OLB-Team mit den Kundenberatern Stefanie Trame, Rainer Richter und Axel Koch (von links) die Möglichkeit, Kunden und Interessierten die umgestaltete Bankfiliale vorzustellen. Foto: Christian GeersBeim Tag der offenen Tür nutzte das OLB-Team mit den Kundenberatern Stefanie Trame, Rainer Richter und Axel Koch (von links) die Möglichkeit, Kunden und Interessierten die umgestaltete Bankfiliale vorzustellen. Foto: Christian Geers

Neuenkirchen/Merzen. Genau vier Wochen haben die Handwerker gebraucht, um der Neuenkirchener Filiale der Oldenburgischen Landesbank (OLB) ein neues Gesicht zu geben. Mit einem Tag der offenen Tür hat das Team die Gelegenheit genutzt, die Vorzüge der rundum modernisierten Zweigstelle vorzustellen.

„Der Umbau ist reibungslos gelaufen, die Handwerker sind hier wirklich durchgeflogen“, sagt Kundenberaterin Stefanie Trame, wenn sie an die Bauarbeiten denkt. Gemeinsam mit ihren Kollegen Axel Koch und Rainer Richter stand sie Kunden und Interessierten Rede und Antwort und führte durch die Filiale. Der Eingang der Zweigstelle an der Lindenstraße ist um einige Meter verlegt worden, eine Wand wurde herausgetrennt und der Selbstbedienungsbereich im Eingang vergrößert. Hier stehen Geldautomat für Ein- und Auszahlungen, Kontoauszugsdrucker und ein sogenannter Servicepoint für die Kunden. „Eine Kasse gibt es nicht mehr, alles wird über die Automaten abgewickelt“, erläutert Trame. Das betrifft das Geldabheben vom Konto, aber auch die Einzahlungen von Geschäftskunden würden darüber abgewickelt. „Das ist rund um die Uhr möglich.“

Qualifizierte Beratung in diskreter Atmosphäre

Gleichzeitig sind in der OLB-Filiale drei Beratungsbüros eingerichtet worden. Qualifizierte Beratung in diskreter Atmosphäre sei nun in noch stärkerem Maße als bisher möglich, teilt die OLB-Pressestelle dazu mit. Beratungs- und Servicemöglichkeiten der Neuenkirchener Filiale passten nun noch besser zu den Ansprüchen der Kunden. Geleitet wird das OLB-Team vor Ort von Maik Frieling, der auch die Niederlassung der Oldenburgischen Landesbank in Bramsche führt.

Filiale in Merzen nun „Standort mit Selbstbedienung“

In Merzen hat die OLB Anfang Juli ihre Filiale an der Hauptstraße geschlossen und in einen „Standort mit Selbstbedienung“ umgewandelt, wie es im Sprachgebrauch der Bank heißt. Das bedeutet, dass Kunden sich nur noch mit Bargeld versorgen und Kontoauszüge ausdrucken können.


0 Kommentare