22.09.2016, 15:29 Uhr

Im Mais versteckt Kreis Vechta: Mit Schrauben Maishäcksler sabotiert


Lohne-Märschendorf/Holdorf. Mit Schrauben, die in Maiskolben versteckt waren, richteten Unbekannte im Südoldenburger Land große Schäden an Erntemaschinen an, teilt die Polizei mit.

Demnach sei es bei mehreren Sachbeschädigungen in den vergangenen Tagen im Bereich Lohne-Märschendorf und Holdorf ein Schaden in Gesamthöhe von 13000 Euro. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen gehe die Polizei davon aus, dass unbekannte Täter auf den Feldern in Märschendorf am Montagabend oder Dienstagmorgen (19./20. September ) und in Holdorf, Nähe der B 213 in Richtung Bersenbrück, am Donnerstag und Freitag (15./16. September) rund 20 Zentimeter lange Schrauben an Maispflanzen befestigt haben.

Während der Ernte seien die Schrauben von eingesetzten Maishäckslern aufgenommen worden und hätten in diesen Maschinen hohen Schaden angerichtet. Anschließend seien die Schrauben aus den Maschinen wie Geschosse herausgeschleudert, sodass eine hohe Gefahr bestand. Glücklicherweise befanden sich keine Menschen in der Nähe. Daher wurde niemand verletzt.

Die Polizei Dinklage, die diesen Fall bearbeitet, sucht nun nach verdächtigen Personen und Fahrzeugen, die zur und vor der Tatzeit in Tatortnähe gesehen wurden. Hinweise werden unter der Telefonnummer 04443-4666 entgegengenommen.


0 Kommentare