30.11.2014, 13:20 Uhr

Schreck am Mittag Küchenbrand in Quakenbrücker Neustadt


Quakenbrück. In einem Mehrfamilienhaus in der Quakenbrücker Neustadt ist es am Sonntag zu einem Küchenbrand gekommen.

Laut Polizei brach das Feuer gegen Mittag in der Friedrichstraße aus. Die Feuerwehr habe das Feuer löschen können. Personen seien nicht in Gefahr gewesen. Die Brandursache sei noch unbekannt, der Sachschaden liege nach ersten Schätzungen bei 30000 Euro.

Zusatzinformationen von Nordwestmedia zufolge drang beim Eintreffen der Quakenbrücker Feuerwehr dichter schwarzer Rauch aus dem Fenster. In der Küche in der ersten Etage habe sich Öl auf dem Herd entzündet.

Die Bewohnerin und ihr Sohn alarmierten die Feuerwehr und verließen die Wohnung. Das Feuer breitete sich schnell auf das Inventar der Küche aus, teilt dazu die Feuerwehr Quakenbrück mit. Nach einem gezielten Löschangriff unter Atemschutz konnte sie nach wenigen Minuten „Feuer aus“ melden. Die Wohnung wurde danach mit einem Hochleistungslüfter belüftet und nach der Kontrolle mit einer Wärmebildkamera auf versteckte Brandnester wieder an die Bewohner übergeben, dürfte allerdings vorerst nicht mehr bewohnbar sein: Der Qualm sei in alle Räume gedrungen.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare