03.11.2016, 21:20 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Autofahrer verletzt A31 bei Papenburg: Sperrung nach schwerem Unfall aufgehoben

Die Ursache des Auffahrunfalls ist bislang ungeklärt. Die Polizei ermittelt noch. Symbolfoto: Jürgen KrämerDie Ursache des Auffahrunfalls ist bislang ungeklärt. Die Polizei ermittelt noch. Symbolfoto: Jürgen Krämer

Rhede. Am Donnerstagabend hat es einen schweren Auffahrunfall auf der A 31 gegeben. Die Autobahn war deshalb in Richtung Oberhausen auf der Höhe der Abfahrt Rhede mehrere Stunden gesperrt.

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein Kombi auf einen Kleintransporter auf, der Metallteile geladen hatte. Das berichtet die Polizei. Der Fahrer des Kombis wurde dabei schwer verletzt, der Fahrer des Kleintransporters erlitt nur leichte Verletzungen. Bei dem Zusammenstoß liefen Öl und Benzin auf die Fahrbahn aus. Die A31 war deshalb für Räumungsarbeiten bis etwa 22 Uhr gesperrt.

An beiden Autos entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Außerdem wurden durch umherfliegende Metallteile, die der Kleintransporter geladen hatte, noch zwei weitere Autos beschädigt.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare