20.03.2017, 17:47 Uhr

Noch offene Fragen zu klären Beschleunigungsvergleich in Papenburg abgesagt

Auf der Teststrecke in Papenburg wird es im August voraussichtlich doch keinen Beschleunigungsvergleich von schnellen Autos geben. Es gibt offene Fragen, teilte der Veranstalter am Montag mit. Foto: Laptime GmbHAuf der Teststrecke in Papenburg wird es im August voraussichtlich doch keinen Beschleunigungsvergleich von schnellen Autos geben. Es gibt offene Fragen, teilte der Veranstalter am Montag mit. Foto: Laptime GmbH

Papenburg. Der Anfang August geplante Beschleunigungsvergleich auf der ATP-Teststrecke in Papenburg ist am Montag abgesagt worden. Das meldet der Veranstalter.

Die Vorfreude auf das Event am 5. August an der Johann-Bunte-Straße, bei dem bis zu 60 Autofahrer auf einem etwa einen Kilometer langen Abschnitt die Geschwindigkeit ihrer Fahrzeuge austesten sollten, war unter den Freunden schneller Fahrzeuge im nördlichen Emsland durchaus groß. Der am Samstag veröffentlichte Beitrag war auf der Facebookseite der Ems-Zeitung dutzendfach kommentiert und geliked worden.

(Weiterlesen: „Bleifüße“ sollen sich auf Papenburger Teststrecke austoben)

Am Montag teilte die Laptime GmbH dann mit, dass die Veranstaltung aller Voraussicht nach abgesagt werden muss, weil sich kurzfristig offene Fragen ergeben haben. Die Entscheidung sei „in beidseitigem Einvernehmen“ erfolgt, heißt es. Auf der Internetseite der Gesellschaft, deren Geschäftsführer Alexander Krebs aus Detern-Velde (Samtgemeinde Jümme) im Landkreis Leer stammt, ist eine Teilnahme auch nicht mehr buchbar.

Weitere Einzelheiten könne man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, sagte ein Sprecher am Montagabend und bat um Verständnis für das Vorgehen.


0 Kommentare