01.12.2016, 08:28 Uhr

Fünfter Teil von Underworld Gleich drei Neustarts im Papenburger Kino

Im Kinoneustart „Underworld 5: Blood Wars“ geht es für die Vampirjägerin Selene und David in die entscheidende Schlacht. Foto: Sony Pictures/Anna Foerster.Im Kinoneustart „Underworld 5: Blood Wars“ geht es für die Vampirjägerin Selene und David in die entscheidende Schlacht. Foto: Sony Pictures/Anna Foerster.

dg/pm Papenburg. Drei neue Filme startet am Donnerstag, 1. Dezember 2016, im Papenburger Kino. Am Sonntag, 4. Dezember gibt es zudem zwei Vorpremieren zu sehen.

Im fünften Teil Underworld: Blood Wars geht der Kampf der Vampire, Lykaner und Menschen in die nächste Runde: Die zurückgekehrte Vampirin und Todeshändlerin Selene (Kate Beckinsale) muss die brutalen Attacken des Lykaner-Klans mit dessen Anführer, dem Werwolf Marius (Tobias Menzies) und der Vampire, die sie verraten haben, abwehren. Zusammen mit ihren einzigen Verbündeten, David (Theo James) und dessen Vater Thomas (Charles Dance), gilt es, den ewigen Kampf zwischen Werwölfen und Vampiren zu beenden, selbst wenn sie dafür das ultimative Opfer bringen muss.

Der zweite Neustart ist die Biografie Sully: Am 15. Januar 2009 erlebte die Welt in New York das Wunder auf dem Hudson, als Captain Sully Sullenberger (Tom Hanks) mit seinem Flugzeug vom Typ Airbus A320 nach Triebwerksausfall infolge Vogelschlags, im Gleitflug auf dem eisigen Wasser des Hudson River notwasserte und das Leben aller 155 Menschen an Bord rettete. Doch während Sully noch von der Öffentlichkeit und den Medien für seine beispiellose flugtechnische Meisterleistung gefeiert wurde, begann man bereits mit der Untersuchung des Falls, der fast seinen Ruf und seine Laufbahn ruiniert hätte.

In der Familienkomödie Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt geht es um den elfjährigen Tobbi Findeisen (Arsseni Bultmann). Eines Tages landet vor seinen Füßen der kleine Roboter Robbi, der beim Absturz seines Raumschiffes von seinen Roboter-Eltern getrennt wurde und sich nun auf die Suche nach ihnen macht. Zusammen ertüfteln Robbi und Tobbi ein Gefährt, das zugleich fliegen, schwimmen und fahren kann: Ein Fliewatüüt eben! Doch inzwischen sind auch skrupellose Gangster dem Roboter auf den Fersen, um ihn für ihre Zwecke zu nutzen. Die Freunde wissen sich aber zu helfen.

Am Sonntag werden in Vorpremieren die Filme Die Vampirschwestern 3 – Reise nach Transsilvanien und der Trickfilm Sing gezeigt.

Die VHS-Filmrolle präsentiert am Montag, 5. Dezember, und Mittwoch, 7. Dezember, die Komödie El Olivo – Der Olivenbaum: Seit die Familie den 2000 Jahre alten Olivenbaum verkauft hat, redet Almas Großvater (Manuel Cucala) nicht mehr. Mit Hilfe ihres Kollegen Rafa (Pep Ambrós) und des verpeilten Onkels Alcachofa (Javier Gutiérrez) will Alma (Anna Castillo) den Baum wieder zurückholen, doch der ziert längst als Symbol für Nachhaltigkeit das Atrium eines Düsseldorfer Energiekonzerns.


0 Kommentare