17.11.2016, 15:59 Uhr

Wind wird bis Freitag deutlich stärker Warnung vor Sturmböen im Emsland

Auf Windböen müsse sich die Emsländer heute Abend und im Laufe der Nacht einstellen. Foto: Daniel Bockwoldt/dpaAuf Windböen müsse sich die Emsländer heute Abend und im Laufe der Nacht einstellen. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Papenburg/Meppen. Auf Sturmböen müssen sich die Emsländer bis Freitagfrüh einstellen. Davor warnt der Deutsche Wetterdienst.

Demnach kann es von Donnerstag, 15 Uhr, bis Freitag, 6 Uhr, zu starken Windböen kommen. Die Warnung trägt die Stufe 1 von 4, an der Nordsee können sogar Windstärken von 8 bis 9 auftreten.

In der Wettervorhersage des DWD heißt es weiter, in der Nacht zu Freitag nimmt der Wind stetig zu. Grund ist ein Tiefdruckkomplex über dem Nordmeer. Auch kurze Gewitter mit Sturm- oder lokal eng begrenzt schweren Sturmböen sind mit Kaltfrontdurchgang nicht ausgeschlossen. „Insgesamt verstärken sich die schauerartigen Regenfälle von Nordwesten her im Laufe der Nacht und weiten sich allmählich südostwärts aus“, so der DWD. Es bleibt mit 8 Grad in der Nacht und 10 Grad morgen mittag aber relativ warm.


0 Kommentare