11.11.2016, 06:16 Uhr

Rathaussturm am Samstag Papenburger Narren stehen in den Startlöchern

Noch wahren Ilonka Pallentin-Wienke und Ralf Pieper das Geheimnis ihrer Nachfolger und verdecken das neue Prinzenpaar mit Kinderfotos. Foto: Wolfgang Heyen/PCVNoch wahren Ilonka Pallentin-Wienke und Ralf Pieper das Geheimnis ihrer Nachfolger und verdecken das neue Prinzenpaar mit Kinderfotos. Foto: Wolfgang Heyen/PCV

Papenburg. Wenn die Rathaus-Uhr am Samstag, 12. November, 19.11 Uhr schlägt, wird die fünfte Jahreszeit in Papenburg beginnen: Mit dem traditionellen Rathaussturm will der Papenburger Carnevals Verein (PCV) die Session starten.

Rund eine Stunde plant der PCV für den Kampf um den Verwaltungssitz ein, den Bürgermeister Jan Peter Bechtluft verteidigen wird. Während des Programms sollen auch die Gruppen des PCV vorgestellt werden. Ab 18 Uhr wollen sich die Narren am Rathaus treffen und mit einem Showprogramm auf die fünfte Jahreszeit einstimmen. Dabei soll auch das Motto der Session „Der PCV steht nun bereit, für eine Reise durch die Zeit“, zur Geltung kommen. Der Rathaussturm soll an die Filmreihe „Zurück in die Zukunft“ angelehnt sein, erklärt PCV-Präsident Wolfgang Heyen. Dafür soll auch eine Uhr an das Rathaus angebracht werden. Die soll aber nicht, wie in dem Film um 22.04 Uhr den Strom zur Reise durch die Zeit liefern, sondern schon in Anlehnung um die närrische Zahl elf beim Öffnen der Tür helfen. Wie genau, will Heyen allerdings nicht verraten.

Geheimnis um die Identität des 24. Prinzenpaares

Ebenso macht der PCV-Chef ein Geheimnis um die Identität des 24. Prinzenpaares des Vereins. Die Nachfolger von Ralf Pieper und Ilonka Pallentin-Wienke wohnen in Westoverledingen und sind gebürtige Papenburger, gibt Heyen einen Hinweis. Zudem habe der neue Prinz bereits für den PCV auf der Bühne gestanden. Der Öffentlichkeit sollen beide nach dem Sturm auf dem Rathausbalkon vorgestellt werden. Anschließend wird zu Ehren des neuen Prinzenpaares ein Feuerwerk gezündet. In einem Zelt auf dem Rathausplatz, vor dem ehemaligen Lederwaren-Geschäft Röttgers, wird ein DJ im Anschluss für Stimmung sorgen. Der Eintritt ist frei, daher hofft Heyen, dass auch viele Gäste vom Kneipenfestival „Papenburg Live“ einen Abstecher zu den Narren machen.

Gerd-Bliede-Orden an Jörg Pilawa

Vom Rathaussturm an wollen die Narren für 109 Tage bis Aschermittwoch regieren. Eckdaten der Session sind die Seniorensitzung am 16. Februar, die Gerd-Bliede-Gala mit der Verleihung des gleichnamigen Ordens an Moderator Jörg Pilawa am 17. Februar sowie der traditionelle Umzug durch die Stadt am 26. Februar.


Die Prinzenpaare

1993-1994 Jupp und Monika Schwinning

1994-1995 Heinz-Werner und Anke Lind

1995-1996 Josef und Bärbel Albers

1996-1997 Hubertus und Birgit Meiners

1997-1998 Winfried und Gertrud Freericks

1998-1999 Heinrich und Antonia Eden

1999-2000 Elmar und Karin Voigt

2000-2001 Bernhard und Christa Walker

2001-2002 Hermann und Thea Cloppenburg

2002-2003 Dr. Hans-Jürgen Itzek-Westhus und Annette Westhus

2003-2004 Frank Rüther und Birgit Hockmann-Rüther

2004-2005 Ludwig und Angelika Hoormann

2005-2006 Gerhard und Melanie Brelage

2006-2007 Bernhard Freericks und Antje Folkerts

2007-2008 Friedhelm und Hilde Hüsers

2008-2009 Dieter und Sabine Mersch

2009-2010 Andre Gerdes und Kerstin Kösters-Gerdes

2010-2011 Michael und Cornelia Kassens

2011-2012 Juri und Irina Richert

2012-2013 Arthur und Kerstin van Hese

2013-2014 Daniel und Sonja Choinski

2014-2015 Thorsten und Martina Granzow

2015-2016 Ralf Pieper und Ilonka Pallentin-Wienke

0 Kommentare