05.05.2016, 13:45 Uhr

Wahl am 11. September 2016 SPD Papenburg nominiert 30 Kandidaten für Stadtrat

Peter Raske führt die Liste der SPD-Stadtratskanidaten an. Foto: Aloys SchultePeter Raske führt die Liste der SPD-Stadtratskanidaten an. Foto: Aloys Schulte

Papenburg. Die Sozialdemokraten in Papenburg und Aschendorf haben 30 Kandidaten für den Stadtrat nominiert.

Wie der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Papenburg, Peter Raske, weiter mitteilte, stellen sich folgende Bewerber am 11. September 2016 zur Wahl: Peter Raske, Maureen Bamming, Bernhard Schmees, Jürgen Broer, Ludger Husmann, Thomas Witolla, Ralf Diedrichs, Peter Behrens, Wiebke Wacker, Maria Schmock von Ohr, Markus Heyen, Rita Kleinert, Holger Funk, Klaus Stege, Tobias Hinderks, Insa Grosch, Domenik Schulz, Alke Bruns, Jens Gouterney, Armin Eilt Gronewold, Hermann Swiebert Kremer, Ulrike Kleemann, Friedrich Dacke, Stefan Schubert, Hermann Korte, Vanessa Gattung, Gerrit Richter, Franz-Josef Antepohl, Ernst-Otto Sommerer und Günther Klein.

Für den Aschendorfer Ortsrat kandidieren Ralf Diedrichs, Maria Schmock von Ohr, Hans-Günther Broer, Insa Grosch, Hans-Anton Henzen, Gerrit Richter, Holger Funk, Jens Gouterney, Kai Diedrichs, Friedrich Dacke, Hermann Korte und Franz-Josef Antepohl.

Im neuen Stadtrat müssen nach Auffassung der Sozialdemokraten die Zukunft des Hafens und der Breitbandausbau ebenso auf den Prüfstand wie die eine wirksame Kontrolle der städtischen Ausgaben. Zudem will sich die SPD für eine Integrierte Gesamtschule einsetzen. Als weitere Ziele formuliert sie aktive Wirtschaftsansiedlung, sozialen Wohnungsbau, Sanierung der Radwege und „bedarfsgerechten Wohnungsbau mit Außenmaß“.


0 Kommentare