16.02.2016, 12:38 Uhr

Führungsmannschaft erweitert Meyer Werft: Tim Meyer vierter Geschäftsführer

Die neue Geschäftsführung der Meyer Werft bilden ab dem 1. Juni 2016 (von links) Bernard Meyer, Dr. Jan Meyer, Tim Meyer und Lambert Kruse. Foto: Meyer WerftDie neue Geschäftsführung der Meyer Werft bilden ab dem 1. Juni 2016 (von links) Bernard Meyer, Dr. Jan Meyer, Tim Meyer und Lambert Kruse. Foto: Meyer Werft

Papenburg. Die Meyer Werft in Papenburg hat ab dem 1. Juni 2016 einen vierten Geschäftsführer. Wie die Werft am Dienstag mitteilte, wird Tim Meyer, Sohn von Werftchef Bernard Meyer, Mitglied der Führungsmannschaft des Familienunternehmens.

Der 34-jährige Tim Meyer komplettiert damit das bisherige Geschäftsführungstrio bestehend aus den Geschäftsführern Bernard Meyer, Dr. Jan Meyer und Lambert Kruse. „Damit stellt sich das Management der Meyer Werft breiter auf und wird weiter verjüngt, um sich den Bedingungen des globalen Wettbewerbs und den besonderen Herausforderungen des Kreuzfahrtschiffbaus zu stellen“, kommentiert die Werft in ihrer Mitteilung diesen Schritt. Das Schiffbauunternehmen, das seit 1795 von der Familie Meyer geführt wird, habe mit Dr. Jan Meyer als Geschäftsführer in den letzten Jahren bereits einen organisatorischen Wandel vollzogen und somit langfristig den Generationswechsel vorbereitet.

Geschäftsbereich noch offen

Tim Meyer war nach dem Studium zum Diplom-Wirtschaftsingenieur seit 2008 in der Automobilindustrie in den Bereichen der Logistik- und Produktionsplanung tätig. Wie Werftsprecher Günther Kolbe auf Nachfrage erklärte, hat Tim Meyer in dieser Zeit mehrere Abteilungen bei dem renommierten Autobauer Porsche durchlaufen. Welchen Geschäftsbereich Tim Meyer auf der Werft künftig verantworten werde, stehe noch nicht fest. „Das wird sich finden“, so Kolbe.

Generationenwechsel 2012 eingeleitet

Eingeleitet worden war der langfristig ausgelegte Generationenwechsel auf der Meyer Werft am 1. Mai 2012. Zu diesem Zeitpunkt trat Dr. Jan Meyer, ebenfalls Sohn von Bernard Meyer, in die Geschäftsführung ein. Zuvor war er bereits als Leiter der technischen Büros für den gesamten Konstruktionsprozess der Kreuzfahrtschiffe verantwortlich gewesen.

(Weiterlesen: Papenburg: Meyer Werft regelt Unternehmensnachfolge)


0 Kommentare