03.03.2014, 17:05 Uhr

Mehr als 100 Gäste Gärtner Naschke feiert 85. Geburtstag in Papenburg

Dem Altersjubilar Ernst Naschke (4. v. l.) gratulierten (v. l.) Annegret und Herbert Hanrath, LGS-Chef Lars Johannson und Bürgermeister Jan Peter Bechtluft. Foto: TangenDem Altersjubilar Ernst Naschke (4. v. l.) gratulierten (v. l.) Annegret und Herbert Hanrath, LGS-Chef Lars Johannson und Bürgermeister Jan Peter Bechtluft. Foto: Tangen

Papenburg. Mehr als 100 Gäste aus Politik und Wirtschaft sowie Freunde und Nachbarn waren erschienen, um dem Papenburger Staudengärtner Ernst Naschke zu seinem 85. Geburtstag zu gratulieren.

Naschke, der 2010 den Niedersächsischen Umweltpreis erhielt, hat mit „Naschkes Garten“ auf seinem ehemaligen Gartenbaubetrieb am Mittelkanal ein 10000 Quadratmeter großes Refugium geschaffen, das unter anderem mit Wild- und Beetstauden, Gehölzen, Streuobstwiese und Gedenkgarten aufwartet. Der offene Garten wird oft und gern von Naturinteressierten, Touristen, Kindergarten- und Schulkindergruppen besucht und dürfte auch zur Landesgartenschau (LGS) auf großes Interesse stoßen. Naschke hat sich bundesweit einen Namen als Staudengärtner gemacht und war 20 Jahre lang für die Pflege der Gartenschaubeiträge der Papenburger Gärtner auf Länder- und Bundesebene im Einsatz. Für die Pflege seines Gartens stellt ihm das Unternehmerehepaar Annegret und Herbert Hanrath aus seinem Personalbestand 40 Gärtnerstunden im Monat bereit.


0 Kommentare