17.04.2017, 11:05 Uhr

Jahresversammlung des SoVD Informationen vom Fachmann in Ostercappeln

Hatten viele Infos parat: Von links, SoVD-Ortsvorsitzender Karl-Heinz Kromik, Ortsbürgermeister Peter Kovermann, Arnd Köhler (Sozialstation) und die SoVD-Vorstandsmitglieder Michael Steinberg und Stefan Laumann. Foto: Peter BeckmannHatten viele Infos parat: Von links, SoVD-Ortsvorsitzender Karl-Heinz Kromik, Ortsbürgermeister Peter Kovermann, Arnd Köhler (Sozialstation) und die SoVD-Vorstandsmitglieder Michael Steinberg und Stefan Laumann. Foto: Peter Beckmann

Ostercappeln. Der Ortsverband Ostercappeln/Schwagstorf im Sozialverband Deutschland (SoVD) hatte zu seiner Jahreshauptversammlung eingeladen.

Der Einladung ins Gasthaus Wortmann am Kirchplatz in Ostercappeln waren zahlreiche Mitglieder gefolgt, zumal ein interessantes Referat auf der Tagesordnung stand: Arnd Köhler, Geschäftsführer und Pflegedienstleiter der Sozialstation Wittlager Land in Bad Essen. hilet ein Referat.

Neues zur Pflege

Der examinierte Krankenpfleger informierte die Teilnehmer darüber, dass es seit dem 1. Januar geänderte Pflegestufen, die so genannten Pflegegrade gibt. Außerdem wurden die Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsgeld angesprochen. Auch Ortsbürgermeister Peter Kovermann hatte sich für den SoVD Zeit genommen und berichtete über Neues aus der Kommunalpolitik in der Gemeinde Ostercappeln.


0 Kommentare