21.04.2017, 16:44 Uhr

Tischvergabe ab 24. April Bürgerstiftung lädt zum 3. Osnabrücker Bürgerdinner

Probesitzen auf dem Markt: Kerstin Albrecht, Ewald Gerding und Klaus Lang von der Bürgerstiftung laden am 18. August zum Bürgerdinner vor das Rathaus. Foto: Hermann PentermannProbesitzen auf dem Markt: Kerstin Albrecht, Ewald Gerding und Klaus Lang von der Bürgerstiftung laden am 18. August zum Bürgerdinner vor das Rathaus. Foto: Hermann Pentermann

Osnabrück. Das Kindlein wächst und wächst: Zum dritten Bürgerdinner auf dem Markt hat die Bürgerstiftung wegen der stetig steigenden Nachfrage nunmehr 150 Biertische nebst passender Anzahl an Bänken geordert. Das heißt: Am 18. August können über 1200 Gäste vor dem Rathaus gemeinsam speisen, trinken und feiern.

Organisatorin Kerstin Albrecht und der Vorsitzende der Bürgerstiftung, Klaus Lang, rechnen auch in diesem Jahr wieder mit einer ausverkauften Veranstaltung. Während die Bürgerstiftung Tische, Bänke, Musik (die DJs Selim und Ariel legen für den guten Zweck ohne Gage auf) stellt, müssen die Gäste selbst für Speisen und Getränke sorgen. Dabei sind Grills und und ähnliche mit offenem Feuer betriebene Geräte allerdings von der Veranstaltung ausgeschlossen. Auch um ihre Tischdeko müssen die Teilnehmer sich selber kümmern. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Der schönste, der skurrilste und der schlichteste Tisch werden von einer Jury – besetzt mit einem Vertreter des Theaters, Dirk Schmiedeke vom Ratskeller und preisgekrönt Jeanette Pronck (Inhaberin Klein Amsterdam) – preisgekrönt.

Bewährt hat sich – und deshalb auch in diesem Jahr wieder mit dabei – der Getränkestand (betrieben vom Verein Osnabrücke) sowie ein Stand der Firma Wein Tepe, an dem sich Gäste aber auch Zufallspassanten eindecken können, wenn das Mitgebrachte nicht ausreicht und die Kehle trocken zu fallen droht.

Der Erlös der Veranstaltung fließt an die Bürgerstiftung, die das Geld an verschieden Einrichtungen in der Stadt weiterleiten wird. Und damit wären wir dann auch schon bei den Kosten. Ein Tisch für acht Personen schlägt mit 80 Euro für eine Menge Spaß und nicht zuletzt den guten Zweck zu Buche. Gesponsort wird die Veranstaltung zudem von einigen Osnabrücker Unternehmen wie zum Beispiel der Deutschen Bank, Auto Weller, der Firma Ost und Koch, Küchen Kerber und Hoffmann Finanzdienstleistungen.

Das Bürgerdinner am Freitag, 18. August, beginnt um 19 Uhr (bei jedem Wetter). Ein Tisch für acht Personen kann ab Montag, 24. April, für 80 Euro reserviert werden. Anmeldungen per E-Mail an buergerstiftung@osnabrueck.de (Stichwort: Bürgerdinner) oder persönlich im Büro der Bürgerstiftung in der Lohstraße 2.


0 Kommentare