20.04.2017, 10:43 Uhr

Fahrbahnsanierung A30 bei Osnabrück wird bis Herbst umgebaut

Bis zum Herbst wird die Fahrbahn auf der A30 zwischen Osnabrück-Hellern und dem Südkreuz saniert. Symbolfoto: Colourbox.deBis zum Herbst wird die Fahrbahn auf der A30 zwischen Osnabrück-Hellern und dem Südkreuz saniert. Symbolfoto: Colourbox.de

Osnabrück. Autofahrer müssen sich ab kommenden Montag, 24. April, auf der A30 bei Osnabrück auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Der Grund: Bis zum Herbst wird die Fahrbahn zwischen Osnabrück-Hellern und dem Südkreuz saniert.

Wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteilt, wird der lärmmindernde Fahrbahnbelag in beiden Fahrtrichtungen saniert. Die Arbeiten beginnen am Montag zunächst mit der Einrichtung der Verkehrsführung und werden voraussichtlich im Herbst 2017 abgeschlossen. Fünf Millionen Euro lässt sich der Bund die Baumaßnahme laut Mitteilung kosten. Im Umfeld der Baustelle sollen auch auf dem untergeordneten Straßennetz aufgestellte Stauwarnanlagen über größere Verkehrsbehinderungen informieren.


4 Kommentare