19.04.2017, 14:02 Uhr

Rückkehr zu den Wurzeln Natalia Mateo am Sonntag im Lutherhaus in Osnabrück

Ihr neues Album stellt Jazz-Sängerin Natalia Mateo am Sonntag in Osnabrück vor. Foto: Jörg Grosse GeldermannIhr neues Album stellt Jazz-Sängerin Natalia Mateo am Sonntag in Osnabrück vor. Foto: Jörg Grosse Geldermann

Osnabrück. Ihr neues Album „De Profundis“ stellt Jazz-Sängerin Natalia Mateo am Sonntag, 23. April, im Lutherhaus in Osnabrück vor. Als Vorgruppe ist die Band Jo mit dabei.

Natalia Mateo beschenkt sich anscheinend gerne selbst. Die am 28. März 1983 in Warschau geborene Sängerin veröffentlichte ihr zweites Album „Heart of Darkness“ am 27. März 2015; ihre neue CD erschien am 31. März 2017. Beide Platten werden von dem renommierten Jazz-Label Act betreut. Überhaupt ist Natalia Mateo, die in Osnabrück von 2011 bis 2015 Jazz-Gesang studierte, in Fachkreisen äußerst beliebt. Für „Heart of Darkness“ erhielt sie den Jazz-Echo. Ihr neues Album ist inspiriert von ihrem Geburtsland Polen und ihren slawischen Wurzeln.

Das Konzert von Natalia Mateo und Jo im Lutherhaus in Osnabrück beginnt am Sonntag, 23. April, um 20 Uhr. Eintritt: 17,50/15 Euro. Kartentelefon: 0541/2001831.


0 Kommentare