30.11.2016, 17:47 Uhr

Weihnachtsbaum an Lotter Straße Ganzer Baum gestohlen – Osnabrücker Händler verärgert

Peter Schwenderling muss erst einmal ohne Weihnachtsbaum auskommen, nachdem Unbekannte ihn gestohlen hatten. Symbolfoto: Michael GründelPeter Schwenderling muss erst einmal ohne Weihnachtsbaum auskommen, nachdem Unbekannte ihn gestohlen hatten. Symbolfoto: Michael Gründel

Osnabrück. Jedes Jahr geben sich Modellbahn-Ladeninhaber Peter Schwenderling und andere Händler in der Lotter Straße in Osnabrück viel Mühe, die Straße weihnachtlich zu schmücken. Und Jahr für Jahr torpedieren Diebe und Randalierer die Bemühungen. Nun wurde Schwenderling ein ganzer Baum gestohlen. Ein nicht gerade kleiner.

2,80 Meter groß war der Baum, den Schwenderling vor wenigen Tagen vor seinem Geschäft J.B. Modellbahn-Service in der Lotter Straße aufgestellt hatte. Mit Lichterketten und einer roten Schleife war er dekoriert. „Der sah wunderbar aus“ , sagt Schwenderling im Gespräch mit unserer Redaktion.

Keine 36 Stunden später: „Am Sonntag rief mich der Vermieter an und sagte, da würden blanke Drähte aus der Wand gucken“, berichtet Schwenderling. Der Baum samt der Dekoration und dem Haltereinsatz für den Stamm war weg. Nur noch der Kübel stand da. „Und das ist nur die Spitze des Eisbergs“, sagt er.

25 Lichterketten in 30 Jahren

Daher wandte er sich nun an unsere Redaktion – ihm reicht es. „In 30 Jahren habe ich bestimmt 20 bis 25 Lichterketten verbraucht“, sagt Schwenderling. In der Regel würden diese heruntergerissen und zerstört. Seit Jahren würden sich Diebe wiederholt an seinen Bäumen zu schaffen machen und nachts einzelne Zweige abschneiden. „Aber dass ein ganzer Baum weg ist – das ist neu.“

Seine Händlerkollegen in der Straße räumen nachts bereits Blumenkübel und Weihnachtsdeko in ihre Geschäfte, um sie vor der Zerstörungswut und den diebischen Fingern mancher Menschen zu schützen. „Wir sind enttäuscht, schließlich geben wir uns viel Mühe“, sagt Schwenderling.

Kaum aufgestellt, schon gestohlen: Unbekannte haben den 2,80 Meter hohen Baum samt Weihnachtsdekoration gestohlen. Übrig blieb dieser Kübel. Foto: Peter Schwenderling

Einen Täter ertappt habe er nie, auch auf Anzeigen verzichtete Schwenderling bislang. „Das würde doch eh nichts bringen“, sagt er.

Mit dem Dekorieren will er dennoch nicht aufhören. „Wir können uns das ja nicht vermiesen lassen.“


0 Kommentare