19.10.2016, 13:24 Uhr

Vor Auto gelaufen Fußgänger auf Martinistraße in Osnabrück verletzt

Symbolfoto: dpaSymbolfoto: dpa

Osnabrück. Am Mittwochvormittag ist ein Fußgänger auf der Osnabrücker Martinistraße vor ein Auto gelaufen. Der Passant wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Auf Höhe der Martinistraße 100, nahe der Kreuzung Am Kirchenkamp, wollte ein 18-jähriger Fußgänger über die Straße Richtung Aldi laufen. Aus Unachtsamkeit lief er dabei vor einen Fiat, der auf dem linken Fahrstreifen der Martinistraße stadtauswärts unterwegs war.

Passant schwerverletzt

Die 23-jährige Fahrerin prallte gegen 10.45 Uhr mit ihrem Wagen frontal auf den Mann, wie die Polizei Osnabrück mitteilte. Der junge Mann musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Der Wagen wurde abgeschleppt. Die Fahrerin blieb unverletzt.

Mit erlaubter Geschwindigkeit

Die Polizei Osnabrück vermutet, dass der Fußgänger abrupt über die Straße gelaufen sei, jedoch ohne eine grüne Fußgängerampel abzuwarten. Diese befindet sich auch erst ein paar Meter weiter entfernt an der Kreuzung Am Kirchenkamp. Das Auto soll mit weniger als 50 Stundenkilometern unterwegs gewesen sein.