10.10.2016, 06:03 Uhr

Bauarbeiten bei Osnabrück A33 zwischen Südkreuz und Fledder wird Dienstag freigegeben

In den vergangenen Wochen hat es viel Stau auf der A33 gegeben. Das könnte sich am Dienstag ändern, wenn der Abschnitt zwischen Südkreuz und Fledder wieder freigegeben wird. Foto: Jörn MartensIn den vergangenen Wochen hat es viel Stau auf der A33 gegeben. Das könnte sich am Dienstag ändern, wenn der Abschnitt zwischen Südkreuz und Fledder wieder freigegeben wird. Foto: Jörn Martens

pm/sph Osnabrück. Am Dienstag, 11. Oktober, soll die A33 zwischen dem Osnabrücker Südkreuz und der Anschlussstelle Fledder nach Angaben der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr wieder freigegeben werden. Die Baustelle wandert dann weiter nach Norden.

Hintergrund: Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr lässt Stück für Stück einzelne Fahrbahnabschnitte auf der A33 sanieren – Auf- und Abfahrten inklusive. In den vergangenen Wochen war der Bereich zwischen dem Osnabrücker Südkreuz und der Abfahrt Osnabrück-Fledder an der Reihe, was aktuell noch eine Vollsperrung der Strecke zur Folge hat. Der aus Süden und Osten kommende Verkehr suchte sich seitdem seinen Weg über Alternativrouten und Umleitungen – ein Großteil davon über die Abfahrt Natbergen auf der A30.

Noch eine Woche lang Stau

Vor allem zu den Stoßzeiten im Berufsverkehr war daher nicht nur zwischen dem Bissendorfer Ortsteil Eistrup und dem Osnabrücker Gewerbegebiet Fledder maximal Stop-and-go angesagt. Nach Angaben der Landesbehörde soll der Abschnitt zwischen Südkreuz und Fledder jedoch am Dienstag, 11. Oktober, wieder freigegeben werden. Vom Südkreis aus kommend, wäre dann eine direkte Zufahrt in die Osnabrücker Innenstadt via Hannoversche Straße wieder möglich.

Baustelle wandert in Richtung Norden

Die Baustelle auf der A33 wandert dann weiter nach Norden. Ebenfalls ab 11. Oktober wird die Auffahrt Fledder auf die Autobahn in Fahrtrichtung Diepholz gesperrt – ebenso wie der Abschnitt zwischen dieser Anschlussstelle und der nächsten Abfahrt Osnabrück-Lüstringen.

Baufortschritt der Belmer Ortsumgehung im Bewegtbild

Nur wenige Kilometer weiter nördlich läuft der Bau der B51/Ortsumgehung Belm indes auf Hochtouren. Den aktuellen Baufortschritt können Sie hier im Drohnenvideo verfolgen.


1 Kommentar