24.12.2015, 11:23 Uhr

Etwas Besonderes fürs Kind Das „Kids House“ an der Osnabrücker Hakenstraße

Anne Kleimeyer (links) und Ellen Beck verkaufen im „Kids House“ an der Osnabrücker Hakenstraße mit Leidenschaft schöne Dinge für kleine Kinder. Foto: Claudia IxAnne Kleimeyer (links) und Ellen Beck verkaufen im „Kids House“ an der Osnabrücker Hakenstraße mit Leidenschaft schöne Dinge für kleine Kinder. Foto: Claudia Ix

Osnabrück. Zum ersten Geburtstag freuen sich kleine Kinder über Kuscheltiere, Spielzeug oder etwas Schönes fürs Kinderzimmer. All das finden Eltern, Großeltern oder Freunde im „Kids House“ an der Hakenstraße 3.

Seit Sommer 2014 versorgen dort vier Mitarbeiterinnen um Andrea Barlag junge Familien mit ausgefallenen und ausgesuchten Möbeln, Kleidern, Schuhen und Geschenkartikeln. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht: Das „Kids House“ ist die Filiale einer bundesweiten Kette: „Kiki Kindermoden“ heißt das Unternehmen, das an 65 Standorten den Kunden eine Alternative zu den Discountern bieten möchte.

Historisches Gebäude

In Osnabrück zog „Kids House“ in das historische Gebäude an der Hakenstraße. In Parterre und im ersten Obergeschoss finden die Kunden auf gut 100 Quadratmetern Produkte von Herstellern, die es nicht in jedem Geschäft gibt. Oder, wie Mitarbeiterin Elke Beck sagt: „Die Jacke, die Sie hier kaufen, hängt nicht an jedem zweiten Haken im Kindergarten.“

Beck hat genau wie die anderen Mitarbeiterinnen Erfahrung: Sie ist selbst Mutter, auch wenn ihre Kinder dem Kindergarten längst entwachsen sind. Der Vorteil: Sie weiß, wovon sie spricht, sie kann beraten, sie kann aber auch beruhigen: „Gerade beim ersten Kind ist man doch recht perfektionistisch. Da kann ich dann sagen: Entspannt Euch“, so Beck.

Zufalls- und Stammkunden

Vor allem Mütter, aber auch immer wieder Väter kommen in das Geschäft. „Wir haben einen Vater, der hat beruflich in Osnabrück zu tun und nimmt immer gleich eine ganze Tüte mit, weil er die Sachen so schön findet“, freut sich Mitarbeiterin Anne Kleimeyer. Solche Zufallskunden werden dann oft zu Stammkunden.

Im Erdgeschoss finden die Kunden Babymode ab Größe 40, im Obergeschoss dann Kindermode bis Größe 176. Das Dekorieren gehört genauso zu den Aufgaben der vier Mitarbeiterinnen wie die Beratung und der Verkauf. „Und das ist nicht immer einfach“, betont Elke Beck. Liebevoll drapierte Kleidchen, ein Kuschelsofa mit Prinzessinnen-Himmel oder die Kuscheltiere an den Wänden sollen eine Wohlfühlatmosphäre für die Kunden schaffen – und sie natürlich zum Kauf animieren.

Der erste Geburtstag ist geschafft. Jetzt muss das „Kind“ richtig laufen lernen. Schritt für Schritt – so ist es auch im „Kids House“.


Kids House, Hakenstraße 3, Osnabrück, Tel. 0541/99896602, www.kiki-kindermode.de

0 Kommentare