Weihnachtsmarkt Osnabrück 2015 Love-DJs bringen Amore ins Osnabrücker Winterdorf

Aufmerksamkeit erregten die Love-DJs Disco Stew und Bubetto Amore (von links) nicht nur mit den schönsten Liebesliedern, sondern auch mit den bunten Weihnachtspullovern im Winterdorf am Neumarkt. Foto: Hermann PentermannAufmerksamkeit erregten die Love-DJs Disco Stew und Bubetto Amore (von links) nicht nur mit den schönsten Liebesliedern, sondern auch mit den bunten Weihnachtspullovern im Winterdorf am Neumarkt. Foto: Hermann Pentermann

Osnabrück. Getreu dem Motto: „Friday I’m in love“ wollen die Love-DJs die Besucher des Osnabrücker Weihnachtsmarktes zum Fest der Liebe in romantische Stimmung versetzen. Immer freitags ab 19 Uhr bespielen Disco Stew und Bubetto Amore das Winterdorf am Neumarkt mit den schönsten Liebesliedern und emotionalsten Powerballaden.

Die schönsten Lovesongs, die größten Balladen und „die leidenschaftlichsten Hymnen der besungenen Zweisamkeit“ – die Love-DJs wollen vor allem eins: „Die Adventszeit mit Liebe erfüllen“, schreiben Disco Stew und Bubetto Amore auf ihrer Facebook-Seite. Von „zart-weichen“ und „glühend-epochalen“ Schöpfungen ist hier die Rede, die Love-DJs als „bekennende Liebhaber des amourösen Liedgutes“ und „wahre Connaisseure musikalisch-romantischer Abenteuer“. Mit Hingabe und vor allem Adjektiven beschreiben die beiden Osnabrücker ihre Liebe zu Schnulzen und Schmusesongs. Alles ernst, oder auch ein bisschen Übertreibung?

„Schmuselounge“ und „Romantisches Waffelbacken“

Die Idee kommt eigentlich von einem gemeinsamen Freund, erzählt Bubetto Amore, der eigentlich Julian Burdack heißt. In Berlin sei dieser Freund auf einer Party namens „Engtanz knallhart“ gewesen, die ihm wie gemacht für die Partyreihe „WG Party“ im Osnabrücker Club Kleine Freiheit erschien. So war die „Schmuselounge“ als zweite Tanzfläche für die „WG Party“ geboren. Martin Wispel, schon vorher als Gelegenheits-DJ für Rock- und Alternativmusik unter dem Pseudonym Disco Stew aktiv, zeigte sich begeistert von der Idee. Burdack hatte derweil bei seiner Arbeit in einem Hotel in der Schweiz erste Liebesliederfahrungen für ein „Romantisches Waffelbacken“ mit den Gästen gesammelt. Was Burdack noch fehlte, war der passende Name.

Weiterlesen: Warum gibt es auf dem Osnabrücker Weihnachtsmarkt kein Bier?

Ein erster von Freunden gemachter Vorschlag „Bubu“ wurde abgelehnt, sagt Burdack. Stattdessen habe er Bubetto angeführt. „Bubetto hat mehr Amore“, habe er damals gesagt. Damit stand Bubetto Amore als zweiter Love-DJ fest. „Die Leute haben das abgefeiert“, sagt Burdack über den ersten Auftritt auf der „WG Party“. Nach der erfolgreichen „Schmuselounge“ kamen die Veranstalter des Winterdorfes am Neumarkt auf die DJs zu. „Das passt gut in das Konzept des Winterdorfes, dass sich ja auch etwas vom Rest abheben soll“, sagt Wispel. „Liebeslieder passen schließlich auch gut in der Weihnachtszeit, es muss ja nicht an jeder Bude immer der gleiche Weihnachtssampler laufen“.

Jung wie Alt hätten sich an den ersten beiden Freitagen bereits zum Schwofen und Tanzen zu den größten Liebesliedern hinreißen lassen. „Wir spielen Songs, die jeder kennt, völlig Genre-unabhängig“, sagt Wispel. Von Stevie Wonders „If you really love me“ bis zu den schmachtigsten Powerballaden von Bon Jovi machen die Love-DJs ihrem Namen alle Ehre. Neben der Musik liefern die beiden aber noch ein weiteres Highlight: „Alle 15 Minuten kommt wieder jemand und möchte ein Foto mit uns wegen unserer Weihnachtpullover machen“, sagt Wispel.

Freitags am 19 Uhr im Winterdorf

Die Love-DJs sind noch an den nächsten zwei Weihnachtsmarkt-Freitagen ab 19 Uhr im Winterdorf am Neumarkt zu hören. Am 19. Dezember folgt dann der Jahresabschluss in der „Schmuselounge“ auf der „WG-Party“ in der Kleinen Freiheit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN