23.04.2017, 07:30 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Blaulicht-Ticker für Osnabrück und Umgebung Mehrere Einbrüche in Osnabrück

Jeden Tag erreichen uns zahlreiche Meldungen von Polizei und Feuerwehr. An dieser Stelle halten wir Sie auf dem Laufenden, was in Osnabrück und Umgebung passiert. Symbolfoto: Gentsch/dpaJeden Tag erreichen uns zahlreiche Meldungen von Polizei und Feuerwehr. An dieser Stelle halten wir Sie auf dem Laufenden, was in Osnabrück und Umgebung passiert. Symbolfoto: Gentsch/dpa

Osnabrück. Jeden Tag erreichen uns zahlreiche Meldungen von Polizei und Feuerwehr. An dieser Stelle halten wir Sie auf dem Laufenden, was in Osnabrück und Umgebung passiert.


BLAULICHT-TICKER OSNABRÜCK UND UMGEBUNG

26. April 2017 14:34

Mercedes in Wallenhorst aufgebrochen

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in der Honeburger Straße in Wallenhorst einen schwarzer Mercedes ML 420 CDI 4Matic aufgebrochen. Die Täter klauten das eingebaute Navigationssystem. Hinweise nimmt die Polizei in Bramsche unter 05461 / 915 300 entgegen.
Mark Otten
26. April 2017 12:26

Lkw-Deichsel durchschlägt Windschutzscheibe in Osnabrück

Eine Frau ist am Mittwochvormittag bei einem Unfall auf einem Firmengelände in Osnabrück-Hafen schwer verletzt worden. Die Fahrerin fuhr um 10.38 Uhr mit ihrem Auto auf den Parkplatz des öffentlich zugänglichen Geländes an der Eversburger Straße. Dort übersah sie offenbar die Deichsel eines Lkw-Anhängers, die auf den Parkplatz geragt hatte. Die Deichsel bohrte sich durch die Windschutzscheibe des Autos – dabei erlitt die 52-Jährige schwere, aber nicht lebensgefährliche Kopfverletzungen, sagte die Polizei Osnabrück unserer Redaktion. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus.
Die Polizei ermittelt in dem Fall, obgleich sich der Unfall auf einem Firmengelände ereignet hatte. Da dies aber öffentlich zugänglich sei, prüfe sie nun, inwieweit der Lkw-Fahrer seinen Anhänger zuvor nicht korrekt – also fahrlässig – abgestellt hatte, sagte Pressesprecherin Anke Hamker. (yjs)
Jörg Sanders
26. April 2017 11:48

Polizei Osnabrück sucht Fahrradeigentümer

Am Sonntagmorgen haben Polizisten im Stadtteil Schinkel ein Elektrorad sichergestellt. Die Beamten gehen davon aus, dass das grüne Rad des Herstellers Sachs, Modell Electra Classic, aus einem Diebstahl stammt. Der Eigentümer wird gebeten, sich unter 0541/327-2115 oder 327-3203 bei der Polizei zu melden.
 
Foto: Polizei Osnabrück
 
Jörg Sanders
26. April 2017 11:20

Auto in Dissen angefahren und geflüchtet

Auf dem Parkplatz eines Hauses der Straße An der Worth (in Nähe der Polizei) ist es am Dienstagmittag zu einer Unfallflucht gekommen. Ein dort abgestellter VW Polo wurde in der Zeit zwischen 11.45 Uhr und 13.30 Uhr von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Vorfall und fuhr einfach weg. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Dissen, Tel. 05421/921390.
Jörg Sanders
26. April 2017 11:19

Einbruch in Lackiererei in Osnabrück

Ein Autolackiererei in der Braunschweiger Straße ist in der Nacht zu Mittwoch Ziel von Einbrechern gewesen. Gegen 0.20 Uhr schlugen die Täter die Glasscheibe einer Zugangstür ein und kletterten in die Firmenräume. Dabei lösten die Einbrecher Alarm aus. Ohne Beute flohen die Täter. Hinweise nimmt die Polizei Osnabrück unter der Telefonnummer 0541/327-3203 entgegen.
Jörg Sanders
26. April 2017 11:18

Einbruch in Tankstelle an der Bremer Straße in Belm

In der Nacht zu Mittwoch sind Unbekannte gegen 3.30 Uhr in ein Tankstellengebäude an der Bremer Straße/B51 (stadtauswärts) eingebrochen. Die Einbrecher brachen ein Fenster auf, nachdem sie dort zuvor aufwändig ein Schutzgitter entfernt hatten. Die Unbekannten entwendeten aus dem Verkaufsraum der Tankstelle zahlreiche Tabakwaren. Bereits am 09.04.2017 hatte es einen Einbruch in das Gebäude gegeben, hier blieb es allerdings beim Versuch. Die Polizei in Belm sucht Zeugen des Vorfalls. Telefon: 05406/807790.
Jörg Sanders
25. April 2017 17:15

Aufgefahren oder zurückgerollt?

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Montagmittag an der Ecke Bremer Straße/Humboldtstraße ereignete. Dort kam es gegen 12.30 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem vor der Ampel stehenden grauen Volvo-Geländewagen und einem dahinter befindlichen Mercedes CLS mit goldbrauner Folierung. Wer Hinweise geben kann, ob es sich um einen Auffahrunfall oder einen Zusammenstoß durch Zurückrollen handelte, soll sich bei der Polizei Osnabrück melden. Telefon: 0541/327-2215.
Jörg Sanders
25. April 2017 17:14

Polizei Osnabrück sucht Straftäter nach AfD-Kundgebung

Die Polizei sucht Zeugen für zwei mutmaßliche Straftaten am Rande der AfD-Kundgebung am 18. April in Osnabrück. Zum einen sucht sie Zeugen, die Hinweise auf den Mann geben können, der während der Kundgebung im abgesperrten Bereich der AfD-Besucher vor dem Rathaus den Hitlergruß gezeigt haben soll – eine strafbare Handlung. 
Des Weiteren sucht die Polizei einen Mann, der nach der Kundgebung gegen 19.50 Uhr im Bereich des Rißmüllerplatzes getreten und geschlagen wurde, teilte die Polizei Osnabrück mit. Eine Personengruppe hatte die AfD-Anhänger offenbar verfolgt. Ein 17-Jähriger schlug einem von ihnen ins Gesicht und trat ihm anschließend in den Rücken. Danach warf er einen Stein in Richtung der AfD-Anhänger, traf diese aber nicht.
Zwei Polizisten, die zufällig Zeugen des Vorfalls gewesen waren, nahmen den 17-Jährigen mit zur Dienststelle, wo Beamte seine Personalien aufnahmen, sagte Polizeisprecher Frank Oevermann auf Nachfrage unserer Redaktion. Danach übergaben sie ihm seiner Mutter. Allerdings ist der Polizei das Opfer unbekannt, nach dem sie nun sucht. Dieses hatte sich entfernt, als sich die beiden Beamten den 17-Jährigen stellten. Das Geschlagene soll etwa 25 Jahre alt und 1,75 Meter groß sein. Er hatte zur Tatzeit kurze dunkle Haare, trug eine blaue Jeans sowie einen beige-blauen Windbreaker.
Rund 2000 Demonstranten hatten vergangenen Dienstag gegen die Auftritte der AfD-EU-Abgeordneten und stellvertretenden Bundesvorsitzenden Beatrix von Storch sowie dem niedersächsischen AfD-Landeschef Armin Paul Hampel demonstriert. Die Partei hatte vor dem Rathaus einen Wahlkampftauftritt abgehalten.
Hinweise zu den beiden Taten nimmt die Polizei unter der 0541/327-3403 entgegen. (yjs/pm)
Jörg Sanders
25. April 2017 17:13

Landschaftsgärtner löschen brennendes Auto in Osnabrück

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Hannoverschen Straße ist am Dienstagvormittag ein Auto in Brand geraten. Dank des schnellen Eingreifens eines Beobachters musste die Feuerwehr nicht mehr allzu viel tun, als sie eintraf. Gegen 11 Uhr geriet der alte Passat aus unbekanntem Grund in Brand, als sich dessen Besitzer in dem Supermarkt befand. Ein Mitarbeiter einer angrenzenden Tankstelle sowie Mitarbeiter einer Landschaftsgärtnerei bemerkten, wie Rauch und Flammen aus dem Kombi drangen, teilte die Polizei mit. Die Mitarbeiter der Landschaftsgärtnerei waren gerade damit beschäftigt, eine Grünfläche zu bewässern und löschten das Auto mit etwa 1500 Liter Wasser aus dem Behälter des Unternehmens sowie mit einem Feuerlöscher. Als die Feuerwehr eintraf, musste sie nur noch unterstützend tätig werden. An dem Auto entstand dennoch Totalschaden.

Jörg Sanders
25. April 2017 17:12

85-Jähriger bei Rangelei in Osnabrück schwer verletzt

Bei einer Rangelei an auf der Iburger Straße ist ein 88-Jähriger am Montagvormittag schwer verletzt worden. Zwei Männer waren dort an der Einmündung zur Pattbrede in Streit geraten und rangelten miteinander, teilte die Polizei mit. Ein 85-jähriger Mann kam gegen 9.15 Uhr zufällig dort vorbei und wurde von den beiden Männern umgerempelt – womöglich unabsichtlich.
Der 85-Jährige stürzte auf die Fahrbahn und wurde dabei schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er noch immer liegt.
Unbekannt ist, ob die beiden Streithähne den Rettungswagen selbst gerufen hatten. Die Polizei erfuhr erst am Dienstag von dem Vorfall, nachdem Angehörige des Rentners die Polizei informiert hatten, sagt Polizeisprecher Frank Oevermann auf Nachfrage.
Nun sucht sie Zeugen des Vorfalls, um die beiden Tunichtgute ausfindig zu machen. Hinweise nimmt sie unter den Telefonnummern 0541/327-3103 sowie 327-2115 entgegen. (yjs/pm)
Jörg Sanders
25. April 2017 17:12

BMW kracht in Belm nahezu ungebremst auf Opel

Der Fahrer eines BMW ist am Dienstagvormittag in einer Tempo-70-Zone mit seinem Auto auf einen Opel Corsa aufgefahren. Dabei wurde die Opelfahrerin verletzt.
Die 47-Jährige aus Osnabrück wollte um 11.15 Uhr mit ihrem Opel auf dem Power Weg nach links auf den einen Reiterhof abbiegen und bremste hierzu ab. Der 68-jährige Fahrer des BWM erkannte das offenbar zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf den Opel auf, berichtet die Polizei in Osnabrück auf Nachfrage. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Corsa um 180 Grad und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Die Frau wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.
An beiden Autos entstand Totalschaden. Die Polizei schätzt die Schadenshöhe auf 16.000 Euro. (yjs)
 
Der Fahrer eines BMW ist am Dienstagvormittag in einer Tempo-70-Zone mit seinem Auto auf einen Opel Corsa aufgefahren. Dabei wurde die Opelfahrerin verletzt. Foto: NWM-TV
 
Jörg Sanders
25. April 2017 17:10

Auto durchbricht Mittelzaun in Osnabrück

Am Dienstagmittag hat ein Fahrer mit seinem VW Golf den Mittelzaun an der Wittekindstraße durchbrochen und für eine Sperrung der Straße in Richtung Neumarkt gesorgt.
Der 88-jährige Fahrer eines VW Golf fuhr auf der Wittekindstraße stadtauswärts und wollte gegen 13.05 Uhr auf dem Parkstreifen vor der Post anhalten. Dabei rutschte sein Fuß der Polizei zufolge vom Brems- auf das Gaspedal. Sein Golf prallte mit großer Wucht gegen einen VW-Transporter, der bereits auf dem Parkstreifen gestanden hatte. Der 88-Jährige lenkte nach links, durchbrach den Mittelzaun der Wittekindstraße und rammte dort einen weiteren Transporter, der vor der Ampel gestanden hatte.
Bei dem Unfall wurde der Verursacher leicht verletzt und wurde ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Beteiligte kamen nach Angaben der Polizei ohne Blessuren davon.
Gegen 14.20 Uhr war die Unfallaufnahme abgeschlossen und die Wittekindstraße in Richtung Neumarkt wieder frei. Zuvor war sie ab dem Berliner Platz bis zur Ecke Möserstraße in Richtung Neumarkt gesperrt. Der Golf des 88-Jährigen musste abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf etwa 14.000 Euro.
Durch die Straßensperrung kam es zu Störungen im Busverkehr. Die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück hatte via Twitter mitgeteilt, stadteinwärts über die Schlagvorder Straße und Mösterstraße zu fahren. (yjs/sph)
 
In Osnabrück hat ein Golf auf der Wittekindstraße den Mittelzaun durchbrochen. Foto: Mark Otten
 
Jörg Sanders
25. April 2017 17:08

Hasbergen-Gaste: Einbruch in Kfz-Werkstatt

In der Nacht von Montag auf Dienstag sind Einbrecher in eine Kfz-Werkstatt an der Rheiner Landstraße eingedrungen. Hierzu schlugen sie die Scheibe einer Tür ein. Anschließend erbeuteten sie etwas Bargeld sowie hochwertiges Werkzeug. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, soll sich bei der Polizei in Georgsmarienhütte melden. Tel. 05401/879500.
Jörg Sanders
25. April 2017 12:41

Einbruch in Osnabrücker Büroräume

Unbekannte brachen laut Polizei am Wochenende in das Bürogebäude der Don Bosco-Jugendhilfe in Osnabrücker Mühlenstraße 9 ein. Nach Einschlagen einer Fensterscheibe kletterten die Täter in das Gebäude, durchsuchten dort mehrere Räume und brachen diverse Spinde auf. Ob die Einbrecher dabei etwas erbeuteten, ist noch unklar. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Osnabrück unter Telefon 0541/327-3203 zu melden.
Sebastian Philipp
24. April 2017 17:26

Einbruch in Osnabrücker Bäckerei-Filiale

Unbekannte sind am Kurt-Schumacher-Damm in der Zeit zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen in eine Bäckerei eingebrochen. Die Täter öffneten gewaltsam die Eingangstür der nah am Blumenhaller Weg gelegenen Filiale und durchsuchte die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Bislang ist unklar, ob der Unbekannte dabei etwas erbeutete. Hinweise nimmt die Polizei in Osnabrück entgegen. Tel. 0541-327-3203.
Jörg Sanders
24. April 2017 16:08

Polizei Osnabrück sucht Brandstifter

Die Polizei Osnabrück sucht nach einem Mann, der am Dienstag, 18. April, ein Auto in Brand gesteckt haben soll.
Gegen 20 Uhr an dem Abend hatte ein Anwohner in der Straße Knappsbrink (Ecke Parkstraße) splitterndes Glas gehört. Als er vom Balkon auf die Straße guckte, sah er einen Mann, der sich von einem geparkten grauen Ford Mondeo entfernte. Kurz danach brannte das Auto aus. In dem Auto lag ein großer Stein, mit dem der Unbekannte vermutlich eine Seitenscheibe eingeschlagen hatte.
Der Mann soll dem Zeugen zufolge eine dunkle Hautfarbe haben, etwa 1,80 Meter groß sein und schlank. Zur Tatzeit trug er eine Basecap, eine dunkelblaue Regenjacke sowie eine dunkle Hose.
Hinweise zur Aufklärung der Tat nimmt die Polizei Osnabrück entgegen. Telefon: 0541-327-3103.
Jörg Sanders
24. April 2017 11:47

Feuerwehr Osnabrück rettet Frau aus misslicher Lage

Die Feuerwehr Osnabrück hat in der Nacht zu Sonntag eine Frau aus einer misslichen Lage befreien müssen. Ein Nachbar hatte zuvor Hilfeschreie aus der Wohnung der 32-Jährigen in der Bohmter Straße gehört und den Notruf gewählt. Wie sich später herausstellte, war die Frau in ihrem Badezimmer eingesperrt, teilte die Polizei mit. Die Türklinke war abgebrochen, die Frau kam aus ihrem Badezimmer nicht mehr heraus.
Die Feuerwehr gelangte über ein auf Kipp stehendes Fenster in die Wohnung der Frau und befreiten sie aus ihrer misslichen Lage.
Jörg Sanders
24. April 2017 11:39

Autoaufbrecher in Bad Iburgunterwegs

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat ein Unbekannter zwei Autos in der Straße Am Hakentempel aufgebrochen. In einem Fall schlug der Täter eine Seitenscheibe eines silberfarbenen Seat Exeo Kombi ein und nahm aus einem im Innenraum abgelegten Portemonnaie Geld heraus. Bei einem schwarzen VW Polo gelangte der Täter gegen 1.50 Uhr auf die gleiche Weise in das Auto, löste dabei die Alarmanlage aus und schnappte sich noch schnell ein im Wagen befindliches Handy. Wer verdächtige Personen beobachtet hat, ruft bitte bei der Polizei Georgsmarienhütte an. Telefon: 05401-879500.
Jörg Sanders
24. April 2017 11:38

Polizei Osnabrück sucht Unfallbeteiligten

Die Polizei sucht einen Geschädigten zu einem Verkehrsunfall, der sich am frühen Sonntagmorgen vermutlich in Nähe des Hyde Parks am Fürstenauer Weg ereignete. Zeugen hatten auf dem Gelände der Diskothek gegen 5 Uhr einen grauen Mercedes bemerkt, dessen Fahrer sich einen frischen Unfallschaden an der Front des Autos ansah. Als der Mann von den Zeugen darauf angesprochen wurde, äußerte dieser, dass ihm ein älterer Mann an einer Kreuzung vor den Wagen gelaufen sei, man sich aber schon geeinigt hätte. Als die Zeugen daraufhin die Polizei verständigen wollten, setzte sich der Mann in seinen Mercedes und fuhr davon. Später konnten die Beamten den Fahrer in seiner Wohnung antreffen. Da er alkoholisiert war, wurde ihm auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen. Der Unfalldienst der Polizei sucht nun den älteren Fußgänger, der möglicherweise von dem Wagen angefahren wurde.
Telefon: 0541-327-2215.
Jörg Sanders
23. April 2017 15:43
Ölschlieren auf Gewässer in der Wüste
 
Osnabrück. Anwohner haben am Sonntagnachmittag am Pappelgraben Öl auf der Wasseroberfläche entdeckt. Sie riefen umgehend die Feuerwehr. Der Einsatz war laut Feuerwehr aber nur von kurzer Dauer, denn Öl war an keiner Stelle des Grabens ausgelaufen. Nach Angaben der Feuerwehr muss das Öl durch den Regen von Straße in den Graben gespült worden sein. Die Einsatzkräfte legten zur Sicherheit Ölsperren auf die Wasseroberfläche. Diese saugt das Öl auf. Der Einsatz dauerte rund 15 Minuten.
Kathrin Pohlmann
23. April 2017 14:54
Rollerfahrer liefert sich Verfolgungsfahrt mit Polizei
 
Osnabrück. Eine Verfolgungsfahrt quer durch die Dodesheide hat sich am Freitagvormittag ein Rollerfahrer mit der Polizei geliefert. Laut Polizeiangaben wollte eine Streifenwagenbesatzung gegen 10.30 Uhr in der Schlesischen Straße den Motorroller anhalten und kontrollieren.
Der Fahrer ignorierte die Signale der Polizei und gab stattdessen Gas. Der 44-jährige Fahrer aus Bramsche fuhr unter Missachtung sämtlicher Verkehrsregeln über Gehwege, Grünflächen, Grundstückszufahrten kreuz und quer durch die Dodesheide. Zwischendurch versuchte sich der Fahrer hinter einem Wohnblock zu verstecken, wurde aber entdeckt. Daraufhin setzte er seine Flucht fort. In der Brandenburger Straße löste sich beim Überfahren eines Bordsteins ein Kunststoffkoffer von der Rollersitzbank, wurde meterhoch in die Luft geschleudert und verfehlte nur knapp den verfolgenden Streifenwagen. Die Flucht endete dann an der Knollstraße im Bereich einer Grundstückszufahrt. Dort stieß der Bramscher gegen einen querstehenden Streifenwagen, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Bei seiner Festnahme gab der Mann sofort zu, den Roller kurz zuvor in Belm, an der Straße Am Gattberg gestohlen zu haben. Zudem gab er zu, keinen Führerschein zu besitzen. Da er außerdem unter dem Einfluss von Heroin stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.
 
Kathrin Pohlmann
23. April 2017 14:49
Unfallflucht in der Doppheide
 
Osnabrück. In der Straße Doppheide ist es nach Polizeiangaben am Freitag zu einer Unfallflucht gekommen. Ein auf dem Parkstreifen gegenüber der Einmündung zur Carl-Lüer-Straße abgestellter blauer VW Passat wurde zwischen 6 Uhr und 13.45 Uhr von einem Unbekannten angefahren und stark beschädigt. Der Verursacher fuhr danach dem Zwischenfall weg, ohne sich zuvor um den entstandenen Schaden zu kümmern.
Hinweise an die Polizei in Osnabrück, Telefon: 0541-3272215.
Kathrin Pohlmann
23. April 2017 14:45
Holzhausen: Diebstahl eines E-Bikes
 
Georgsmarienhütte. In der Buswende an der Sutthauser Straße ist laut Polizei am Freitagabend ein schwarzes E-Bike der Marke Hartje, Modell „Luzern“ gestohlen worden. Das Fahrrad stand abgeschlossen im Bereich der Bushaltestelle und wurde vom Täter zwischen 17 Uhr und 22 Uhr mitgenommen. Hinweise an die Polizei in Georgsmarienhütte, Tel. 05401-879500.
Kathrin Pohlmann

2 Kommentare