22.08.2015, 10:34 Uhr

Ein Mann für alle Nähte Ali Dokuz betreibt in Osnabrück eine Änderungsschneiderei

Ali Dokuz bei der Arbeit. Seit 2006 ist der Schneider an der Lotter Straße in Osnabrück zu Hause. Foto: Claudia IxAli Dokuz bei der Arbeit. Seit 2006 ist der Schneider an der Lotter Straße in Osnabrück zu Hause. Foto: Claudia Ix

Osnabrück. Seit fast zehn Jahren ist Ali Dokuz an der Lotter Straße 103 der Mann für alle Nähte: Der Schneider kürzt, ändert und repariert – oder näht auf Kundenwunsch gleich ein ganz neues Kleidungsstück.

Bevor er sich 2006 an der Lotter Straße mit seiner Änderungsschneiderei selbstständig machte, hat Ali Dokuz lange bei Karmann gearbeitet. Irgendwann war dort Schluss. In der elterlichen Änderungsschneiderei an der Meller Straße, die sein Vater betrieb, half der Sohn mit, bevor er durch Zufall auf das 30 Quadratmeter große Ladenlokal an der Lotter Straße aufmerksam wurde und sich sagte: „Das wird jetzt meins.“ Also zog er ein: mit Tischen, Nähmaschinen und viel Arbeitswillen im Gepäck.

Auf Wunsch auch nach Auftrag

Seither bietet der 41-Jährige Änderungsarbeiten aller Art an. Ob Hemden, Hosen oder Röcke, Ärmel oder Säume, alles ändert er im Geschäft. Auf Wunsch näht er auch nach Auftrag: „Dann bekomme ich Stoffe und Muster und nähe zum Beispiel das Kleid“, erklärt er. Für dickes Leder wie bei Motorradkleidung hat er zu Hause noch eine spezielle, große Nähmaschine. Für sich selbst näht er auch, aber eher selten: „Mal eine Jeanshose oder eine Jacke, aber nicht viel.“

Direkter Kundenkontakt

Besonders viel Spaß hat der Schneider am direkten Kundenkontakt. Bei vielen Stammkunden weiß er schon, was sie benötigen, ob die Hosen immer zu lang sind oder die Röcke zu weit. „Wir haben hier ein kunterbuntes Publikum, die Leute erzählen viel und man kennt sich“, sagt Dokuz; „das ist hier wie im Tante-Emma-Laden“. Meistens sind es Frauen, die alles Mögliche bringen, vom Rock bis hin zu den Gardinen. Männer kommen vor allem mit Anzügen und Jeanshosen.

Ali Dokuz hat viel Spaß bei seiner Arbeit und setzt auch auf die Zukunft: Gerade hat er seinen Ausbilderschein gemacht, um auch Azubis beschäftigen zu können. „Und irgendwann kommt dann der Meister“, sagt Dokuz. Denn für ihn ist klar: „Das hier ist jetzt mein Ding. Und zwar bis zur Rente.“


Änderungsschneiderei Ali Dokuz, Lotter Straße 103, Osnabrück, Tel. 0541/2028729

0 Kommentare