28.05.2014, 07:19 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Feuerwehr rettet Bewohner Mehrfamilienhaus brennt in Roopstraße Osnabrück


dpa/nwm-tv/pm Osnabrück. Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Osnabrück hat die Feuerwehr in der Nacht zum Mittwoch mehrere Bewohner aus dem Gebäude gerettet.

Verletzte gab es nicht. Zeugen hätten Qualm in der Erdgeschosswohnung entdeckt und daraufhin die Feuerwehr alarmiert, sagte ein Polizeisprecher. Wie Jan Südmersen von der Feuerwehr mitteilte, war der Löschzug der Berufsfeuerwehr vier Minuten später am Brandort: „Als wir eintrafen, war eine deutliche Rauchentwicklung im Erdgeschoss festzustellen, und es machten sich Personen am Fenster bemerkbar, denen eine Flucht durch den verrauchten Treppenraum nicht möglich war.“

Sofort liefen mehrere Maßnahmen parallel an: Zur Rettung der Personen, die an den Fenstern standen wurde die Drehleiter aufgebaut und eingesetzt, mehrere Trupps der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehr Neustadt bekämpften den Brand im Erdgschoss und suchten alle Wohneinheiten des Gebäudes ab. Da unklar war, wie viele weitere Personen sich noch in dem Gebäude befanden, wurde das Alarmstichwort erhöht und somit weitere Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr und des Rettungsdienstes nachgefordert.

Letztendlich wurde eine Person über die Drehleiter aus dem 1.Obergeschoss und eine Person aus dem 2. Obergschoss mittels Fluchthauben gerettet. Durch das gleichzeitige Vorgehen mehrerer Trupps konnte das Gebäude innerhalb von fünf Minuten abgesucht und der Brand schnell bekämpft werden.

Die Schadenshöhe war der Polizei zunächst nicht bekannt. Auch weitere Details zu den Bewohnern standen nicht fest.

Unter der Leitung von Brandoberinspektor Christian Ehlert waren 70 Einsatzkräfte vor Ort: Der Löschzug der Berufsfeuerwehr, ergänzt durch eine weitere Drehleiter, die freiwilligen Feuerwehren Haste, Stadtmitte und Neustadt, der Rettungsdienst mit Leitenden Notarzt, organisatorischen Leiter Rettungsdienst, zwei Notarzteinsatzfahrzeugen und drei Rettungswagen.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare