15.10.2013, 17:21 Uhr

Tipps zur Cafésuche Wo trinkt man Kaffee in Osnabrück?

Osnabrück bietet viele Möglichkeiten, Kaffee zu trinken. Foto: ColourboxOsnabrück bietet viele Möglichkeiten, Kaffee zu trinken. Foto: Colourbox

Osnabrück. Studierende trinken viel Kaffee - und Osnabrück bietet viele Möglichkeiten, Kaffee zu trinken. Hier nun eine Auswahl an kleinen und größeren Cafés, die die Hasestadt prägen und keiner großen Kette angehören.

Im Café Barösta lässt sich klassischer italienischer Kaffee trinken, dazu werden italienische Kleinigkeiten angeboten. Mitten in der Innenstadt liegt das NOZ-Mediencafé. Hier gibt es Kaffee, Eis und massig Lesestoff.

Versteckter liegt das Café L’Artiste, das sich im Hinterhofgarten des gleichnamigen Geschäfts befindet. Das Angebot richtet sich nach der Jahreszeit: Im Sommer gibt es Bier, im Winter Glühwein. Direkt am Dom liegt das Lieblingscafé, das einen vortrefflichen Ausblick auf den Platz bietet. Ebenfalls gute Sicht auf das Geschehen in der Innenstadt bietet das Polly Esthers: Wer draußen Platz nimmt, sitzt direkt an der Haupteinkaufsstraße. Drinnen gibt es dann mehrere Etagen und viel Auswahl zu studentenfreundlichen Preisen.

Mitten im idyllischen Katharinenviertel liegt das Café Augusta. Draußen sitzt man direkt neben Sonnenblumen, drinnen in sehr gemütlich eingerichteten Räumen.

Ausgehtipps für Osnabrück finden Sie hier.


0 Kommentare