27.09.2013, 18:09 Uhr

Im BWK-Präsidium bestätigt Osnabrücker Herring in westfälischer Narrenleitung

<em>René Herring</em> (vorne) bei der Stadtprinzen-Proklamation 2011. Archivfoto: Hermann PentermannRené Herring (vorne) bei der Stadtprinzen-Proklamation 2011. Archivfoto: Hermann Pentermann

Osnabrück. Beim Kongress des Bundes Westfälischer Karneval (BWK) in Sundern im Sauerland wurde unter anderem das Präsidium neu gewählt. Dabei wurde der Osnabrücker Renè Herring einstimmig für eine weitere Amtszeit von drei Jahren ins Präsidium des BWK gewählt.

Herring ist Präsident der Osnabrücker Karnevalsgesellschaft Grün-Weiße Garde und war in der Karnevalssession 2011/2012 Osnabrücker Stadtprinz zusammen mit Prinzessin Ann-Kathrin Schulte. Außerdem gehört er dem erweiterten Präsidium des Bürgerausschusses Osnabrücker Karneval (BOK) an.

Im BWK-Präsidium ist Herring hauptsächlich für das Thema Medien verantwortlich. Der Bund Westfälischer Karneval ist der regionale Landesverband der Karnevalsvereine und -gesellschaften im Münsterland, im Osnabrücker Land, in Ostwestfalen-Lippe und im Sauerland. Der BWK ist heute mit 218 Mitgliedsvereinen der sechtsgrößte Regionalverband im Bund Deutscher Karneval.


0 Kommentare