08.12.2012, 09:23 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Hilfreiche Apps Bequeme Weihnachten: Mit Online-Bestellungen entspannt durch die Vorweihnachtszeit

Besinnliche Weihnachten: Mit unseren Online-Tipps wird die Vorweihnachtszeit stressfreier. Foto: dpaBesinnliche Weihnachten: Mit unseren Online-Tipps wird die Vorweihnachtszeit stressfreier. Foto: dpa

Osnabrück. Für manchen ist die Weihnachtszeit nicht entspannend, sondern stressig. Geschenke kaufen, Essen planen, Tannenbaum kaufen, dekorieren... Doch es geht auch etwas besinnlicher: Wir haben Tipps zusammengetragen, wie der Stress dank des Internets minimiert werden kann.

Von Kathrin Pohlmann und Manuela Kanies

Braten gibt es online: Wer keine Lust hat, an Weihnachten am Herd zu stehen, der kann sein Festtagsmenü auch ganz einfach online bestellen. Bei www.genusswerk24.de zum Beispiel gibt es ein komplettes Menü: Maronensuppe, Gänsebraten mit Rotkohl und Klößen, eine Flasche Rotwein und zum Dessert karamellisierte Ananas und Gewürzkuchen. Ein Menü ist für vier Personen gedacht, man kann das Weihnachtsessen aber auch problemlos aufstocken und mehrere Braten bestellen.

Eine Tanne per Post: Kein Schleppen und umständliches Transportieren im Auto, denn die Traumtanne kann man sich bei www.weihnachtsbaumversand.de oder www.weihnachtsbaum.de aussuchen und einfach per Lieferung kommen lassen. Es gibt Blaufichten, geschmückte Miniweihnachtsbäume und Nordmanntannen.

Kugeln und Kerzen: Ein hübscher Christbaum braucht auch einiges an Schmuck. Weihnachtskugeln in Braun, Grün, Pink und vielen anderen Farben, Christbaumspitzen und Figuren aus Holz, Filz oder Stroh gibt es bei www.shop-weihnachtskugeln.de zu finden und die passenden Kerzen gibt es auch zu bestellen.

Gebuchter Weihnachtsmann: An Weihnachten darf der Weihnachtsmann für die Kleinen nicht fehlen. Keiner aus der Familie hat Lust, das Kostüm anzuziehen? Kein Problem, denn auch den Mann mit dem weißen Rauschebart kann man online unter www.nikolaus-weihnachtsmann.de buchen.

Oh, Plastikbaum: Wen Nadeln und Harz auf dem Boden stören, der kann sich auch einfach einen geschmückten Weihnachtsbaum aus Plastik kommen lassen. Wer es gerne bunt und schrill mag: Die Bäume gibt es bei www.butlers.de in Weiß oder bei www.amazon.de in Rot, Türkis und Pink.

Punsch und Glögg: Ob schwedischer Glögg, alkoholfreier Früchtepunsch oder Feuerzangenbowle, wenn es an Weihnachten kalt ist, kann ein schöner heißer Glühwein nicht schaden. Auf der Website www.gluehweinshop.de zum Beispiel findet man eine große Auswahl an winterlichen Getränken, zum Teil auch als Bio- oder Winzervariante.

Lieder-Hilfe: Keine Lieder mehr auswendig lernen: Ein kurzer Blick auf das iPad (erfordert iOS 4.3 oder neuer) genügt, sofern die App „Deutsche Weihnachtslieder“ von concappt media heruntergeladen wurde. Die kostenlose Anwendung fasst die zwölf bekanntesten deutschen Weihnachtslieder zusammen, inklusive Noten und Text.

App zum Basteln: Deko basteln: Wer schon immer einmal Fröbelsterne machen wollte, kann sich von der App von Blue Box „Der Fröbelstern“ helfen lassen. Schritt für Schritt erklärt die kostenlose Anwendung, wie aus vier Papierstreifen schöne Sterne werden. iPhone, iPad oder iPod, erfordert iOS 4.0 oder neuer.

Besinnliches Fest: Eigentlich ist Weihnachten das Fest der Ruhe. Viele verfallen aber gerade zu dieser Zeit in Stress und Hektik. Wer besinnliche Worte sucht oder einfach mal schauen will, was Papst Benedikt XVI. in der Vorweihnachtszeit macht, sollte einen Blick auf den YouTube-Kanal des Vatikans werfen. Oder sich das Programm von Radio Vatikan anhören, das es auch als Podcast gibt.

Schöne Geschichte: Wer sein iPad oder Smartphone zur Hand hat, aber die Kinder beim Fest nicht nur mit Spielen unterhalten möchte, sollte sich das kostenlose Buch „Weihnachtsgeschichte in HD“ von TabTale Int’I holen. Neben schönen Illustrationen können dort Wunschzettel geschrieben und per Mail an den Weihnachtsmann verschickt werden.

Wünsch Dir was: Um die Planungen für Familie und Freunde zu erleichtern, kann man mit der App „Wunschzettel“ von Oliver Kiessler Listen anlegen, in denen Geschenkewünsche aufgeführt werden. Der Link zur Liste kann anschließend über Facebook oder Twitter veröffentlicht oder per E-Mail verschickt werden. Kompatibel mit iPhone, iPod Touch und iPad, erfordert iOS 5.0 oder neuer.

Backe, backe Keks: Selbst gebackene Kekse zu verschenken ist immer eine gute Idee: Die schmecken besser als die gekauften aus dem Supermarkt und sind ein persönliches Geschenk. Allerdings ist die Herstellung zeitaufwendig. Für faule Bäcker gibt es auf www.das-keks-backstuebchen.de alle erdenklichen selbst gebackenen Kekse, die man sich einfach und bequem nach Hause liefern lassen kann.

Schreib mal wieder: Sie müssen keine Karten mehr besorgen, sondern können sie selbst erstellen. Mit der kostenlosen App „Weihnachtskarte“ von vukee können Karten-Motive mit eigenen Fotos erstellt werden. Kompatibel mit iPhone, iPod Touch und iPad, erfordert iOS 4.3 oder neuer.


0 Kommentare