Ein Bild von Carola Alge
01.12.2016, 16:12 Uhr KOMMENTAR

Hundertwasser-Ausstellung großer Werbeeffekt für Meppen

Kommentar von Carola Alge

Die am 3. Dezember 2016 beginnende Hundertwasser-Ausstellung dürfte einen großen Werbeeffekt für die Stadt Meppen haben. Foto: Carola AlgeDie am 3. Dezember 2016 beginnende Hundertwasser-Ausstellung dürfte einen großen Werbeeffekt für die Stadt Meppen haben. Foto: Carola Alge

Meppen. An Hundertwasser und seiner Kunst kommt man in den nächsten Wochen kaum vorbei. LED-Tafeln, Banner am Stadthaus und an der Eisbahn sowie diverse Merchandising-Produkte – der Werbeeffekt, der von dieser einmaligen Ausstellung für Meppen ausgeht, ist groß und wird genutzt. Ein Kommentar.

Von welch großer Bedeutung diese Sonderschau ist, wird auch daran deutlich, dass die Stadt dafür bis Ende Februar ihren Ratssaal räumt und Sitzungen der Gremien auslagert. Das ist ungewöhnlich, ist doch sonst das Stadthaus der Ort der Wahl. Mit dem nicht weit von dort gelegenen Ratssaal stehen barrierefreie Räumlichkeiten in der Innenstadt zur Verfügung, die – Stichwort „Marketingkonzept – eine Brücke schlägt zwischen Einzelhandel und Ausstellung. Der Beginn der Sonderschau ist mit Anfang Dezember gut gewählt. Ein Bummel über den Weihnachtsmarkt, insbesondere an Wochenenden, kann mit einem Besuch der Hundertwasser-Ausstellung verbunden werden. Der Einzelhandel hat das Thema aufgegriffen. Kunst im Schaufenster –unter diesem Motto haben einige Kaufleute ihre Auslagen zum Thema Hundertwasser dekoriert oder wollen es mit Sonderaktionen aufgreifen.

Keine Frage, diese Veranstaltung strahlt über das Stadtgebiet hinaus, ist regional anzusehen: Nicht nur emsländische Schulen wurden angeschrieben und zu Besuchen mit Führung eingeladen. Die hochwertige und seltene Ausstellung ist ein großer Image- und Werbefaktor für Meppen.


Der Artikel zum Kommentar

0 Kommentare