25.07.2016, 14:30 Uhr

Initiative der Ems-Achse Spanier beenden erfolgreich ihre Ausbildung im Emsland

Projektberater Jens Stagnet und Projektkoordinatorin Anneliese Hanelt gratulieren den Teilnehmern zur bestandenen Abschlussprüfung. Foto: Ems-AchseProjektberater Jens Stagnet und Projektkoordinatorin Anneliese Hanelt gratulieren den Teilnehmern zur bestandenen Abschlussprüfung. Foto: Ems-Achse

Meppen. Im Rahmen der „Internationalen Ausbildungsinitiative“ der Ems-Achse startete am 1. August 2013 für 33 junge Spanier die duale Ausbildung im Emsland, der Grafschaft Bentheim und in Ostfriesland. Neun von ihnen haben in diesem Sommer ihre Lehre erfolgreich im ersten Versuch als Industriekauffrau/-mann oder Hotelfachfrau/-mann abgeschlossen.

„Das erste Jahr war sehr schwierig, aber danach wurde es leichter. Ich bin glücklich, dass ich die Prüfung geschafft habe“, beschreibt Ariana Luis Pérez ihre Erfahrungen mit dem Projekt. Sie wird auch weiterhin für ihren Ausbildungsbetrieb tätig sein.

Für Tania Garfía Perez waren die unterschiedlichen Mentalitäten eine Herausforderung: „Als ich in Deutschland ankam, war ich überrascht, dass die Menschen hier nicht so offen sind wie in Spanien, aber ich habe auch nette Leute kennengelernt.“

Große Herausforderung

Es sei eine große Herausforderung, sein Land zu verlassen, eine neue Sprache zu erlernen und eine duale Ausbildung erfolgreich abzuschließen, sagte Projektberater Jens Stagnet von der Wachstumsregion Ems-Achse. „Es setzt viel Einsatz von je-dem Teilnehmer voraus, und es freut uns, dass sie sich selbst mit dem erfolgreichen Abschluss belohnt haben.“

Insgesamt haben bereits 13 Spanier ihre Ausbildung im Rahmen des Projekts ab-geschlossen. Zwei von ihnen konnten aufgrund ihres Vorwissens aus Spanien und den schnellen Lernerfolgen bei der Sprache die Ausbildung verkürzen. 30 befinden sich derzeit noch in der Ausbildung und werden voraussichtlich im Frühjahr und Sommer 2017 ihre Prüfungen ablegen.

Weiterlesen: Ems-Achse will Migranten durch Arbeit integrieren


0 Kommentare