Ihre Werbung hier?
Weiter zu Volleyball: TV Meppen gewinnt Derby gegen Lathen
Salzbergen führt Tabelle an

Volleyball: TV Meppen gewinnt Derby gegen Lathen  

Meppen. Alemannia Salzbergens Volleyballerinnen heißt der erste Tabellenführer der am Samstag gestarteten Landesligasaison. Damit ist der Einstand des neuen Trainers Berthold Trepohl gelungen. Lathens neuer Coach Andreij Stepin verbuchte in seinem ersten Punktspiel eine Fünfsatzniederlage, die immerhin einen Punkt brachte. mehr


Weiter zu Viel mehr als nur Sprachkurse der AWO in Meppen
Vier ehrenamtliche Lehrer

Viel mehr als nur Sprachkurse der AWO in Meppen   1

Meppen. Elisabeth Gräper-Linnemeyer hat Verstärkung bekommen. Die pensionierte Lehrerin war bislang die einzige Dozentin, die bei der Arbeitswohlfahrt (AWO) in der Schützenstraße ehrenamtlich Deutschunterricht für Migranten erteilte. mehr


Mein Meppen

Meppen


Selbst Beitrag hochladen

Bereichern Sie unsere Berichterstattung und laden Sie selbst einen Bericht oder Fotos zum Thema "Meppen" hoch!



Wetter in Meppen

Regen

Heute

13° | 17°

bewölkt

Morgen

9° | 13°

leicht bewölkt

Mittwoch

9° | 12°


mehr Wetter


Weiter zu Tipps der Polizei: So schützen Sie sich vor Einbrechern
Sicheres Zuhause

Tipps der Polizei: So schützen Sie sich vor Einbrechern  

Meppen. Einbrecher nutzen häufig Gelegenheiten, die sich durch Nachlässigkeiten der Bewohner eines Hauses oder einer Wohnung bieten. Wie Sie Einbrüche verhindern oder den Langfingern die Taten zumindest erschweren, verrät die Polizei im Emsland. mehr


Weiter zu Viel positive Resonanz auf Meppener Rathauskirmes
Interview mit Ansgar Limbeck

Viel positive Resonanz auf Meppener Rathauskirmes  

Meppen. Die erste Meppener Rathauskirmes geht langsam ihrem Ende entgegen. Ansgar Limbeck, Geschäftsführer des mitveranstaltenden Stadtmarketingvereins Wir in Meppen (WiM), zieht ein positives Fazit: „Wir haben sehr bewusst viele Gespräche mit Kirmesbesuchern geführt und dabei durchweg positive Rückmeldungen bekommen.“ mehr


Weiter zu Infomesse in der JVA Meppen für Zeit nach der Haft
Als Strafgefangener frei

Infomesse in der JVA Meppen für Zeit nach der Haft  

Meppen. In vielen Kriminalfilmen kommt die Szene häufig vor: ein zu einer Freiheitsstrafe Verurteilter steht nach Verbüßung seiner Strafe plötzlich vor dem Tor des Gefängnisses und sein Kumpel, der Privatdetektiv oder gar Serienanwalt ist, holt ihn ab. Wie aber sieht die Wirklichkeit aus? Die JVA Meppen hat zum vierten Mal eine Infomesse veranstaltet, um Menschen, die entlassen werden sollen, eine Orientierung zu geben. mehr



Weiter zu Einbruchsserie in Meppen und Geeste
Polizei bittet um Hinweise

Einbruchsserie in Meppen und Geeste  

Meppen/Geeste. Eine Einbruchsserie hat sich in den vergangenen Tagen in der Stadt Meppen und der Gemeinde Geeste ereignet. Die mutmaßlichen Täter drangen in Wohnhäuser, Firmen und weitere Einrichtungen ein. mehr


Weiter zu Meppen hat bald 219 Betreuungsplätze
Krippe entsteht am Heideweg

Meppen hat bald 219 Betreuungsplätze  

pm Meppen. Eine neue Krippe entsteht an der Kindertagesstätte Am Heideweg in Meppen seit dem ersten, symbolischen Spatenstich am 27. Juni. „Die Bauarbeiten liegen voll im Zeitplan. Daher steht dem Start im Februar nichts im Wege.“, sagt Wilhelm Gößling vom städtischen Fachbereich Hochbau. mehr


Weiter zu Taucherlehrgang in Geeste mit Prüfung abgeschlossen
Feuerwehr unter Wasser

Taucherlehrgang in Geeste mit Prüfung abgeschlossen  

Geeste. Flüsse, Kanäle, Seen, das Emsland ist geprägt von Gewässern. Deshalb brauchen die Feuerwehren bei Einsätzen nicht selten Taucher, die speziell geschult sein müssen. Die Feuerwehren der Landkreise Emsland und Osnabrück bilden ihre Taucher gemeinsam aus. mehr


Weiter zu Neue Kita St. Maria zum Frieden in Meppen
Erhebliche Umbaukosten

Neue Kita St. Maria zum Frieden in Meppen  

Meppen. Nach vier Monaten Umbauzeit konnten die neuen Räumlichkeiten für 125 Knirpse in der Kindertagesstätte St. Maria zum Frieden eröffnet werden. In Anwesenheit vieler Gäste von verschiedenen Kirchengemeinden, der Stadt Meppen und dem Landkreis fand die Einweihung des Hauses am Samstag statt. mehr


Weiter zu Rathauskirmes in Meppen lockt Zehntausende an
Standortwechsel genau richtig

Rathauskirmes in Meppen lockt Zehntausende an  

Meppen. Bereits nach drei von vier Tagen der Meppener Rathauskirmes lässt sich ganz klar festhalten: Der Umzug der Schaugeschäfte und Karussells vom Nagelshof in die Fußgängerzonen „Alter Markt“ und „Bahnhofstraße“ war der richtige Schritt. mehr


Weiter zu Aktionstag Elektromobilität an TÜV-Station Meppen
Ohne Schadstoffe fahren

Aktionstag Elektromobilität an TÜV-Station Meppen  

Meppen. Der Meppener Elektromobilitätstag an der Meppener TÜV-Station hat interessierten Besuchern eine enorme Auswahl gezeigt. „Die Vielfalt ist schon beeindruckend“, zeigte sich auch Jürgen Schneider (TÜV) mit der Teilnahme verschiedener ortsansässiger Autohäuser und Fahrradhändler zufrieden. mehr


Weiter zu Theater-AG des Windthorst-Gymnasiums lädt aufs Sofa
Brillante Leistung

Theater-AG des Windthorst-Gymnasiums lädt aufs Sofa  

Meppen. Fasziniert, amüsiert und zum kritischen Mitdenken motiviert – so hat das Publikum die Theateraufführung von Martin Walsers „Das Sofa“ der Theater-AG des Meppener Windthorstgymnasiums perfekt interpretiert erlebt. mehr


Weiter zu Mehr Frauen in die Politik im Emsland
Mentoring-Programm zur Kommunalwahl

Mehr Frauen in die Politik im Emsland  

Meppen. 1918 wurde das aktive und passive Wahlrecht für Frauen in Deutschland eingeführt. Es wäre eine paritätische Teilhabe von Frauen am politischen Leben zu erwarten gewesen. Doch die Entwicklung war eine andere: Zwar wird die Bundesrepublik mehr als 60 Jahre nach ihrer Gründung von einer Bundeskanzlerin regiert, doch die Politik ist weit von einem Frauen-Anteil von 50 Prozent entfernt. Das gilt auch für die kommunalen Parlamente in Niedersachsen. mehr


Weiter zu Geschichte des Hünteler Grenadiers Hans Ottens
Block 3, Reihe 21, Grab 1445

Geschichte des Hünteler Grenadiers Hans Ottens  

Meppen. „Mir geht es hier sehr gut. Ihr könnt davon ausgehen, dass ich gut durchkomme.“ Diese Zeilen stammen aus einem Brief, den der damals 19-jährige Grenadier Hans Ottens am 4. November 1942 aus dem ostpreußischen Sudauen an seine Eltern Maria und Heinrich Ottens nach Hüntel schickte. Die frohgemute Vorhersage des jungen Soldaten erfüllte sich nicht. Fast genau ein Jahr später – am 2. November 1943 – fiel er fernab der Heimat im Krieg – im russischen Ort Chodoroff bei schweren Gefechten um eine Brücke, die über den Fluss Dnjepr führt. mehr


Nachrichten aus der Umgebung

Die Meppener Tagespost bei Facebook