01.12.2016, 15:06 Uhr

Günter Oberschmidt mag nicht mehr Die CDU in Riemsloh muss neuen Vorsitzenden suchen

Gibt das Amt des CDU-Vorsitzenden in Riemsloh auf: Günter Oberschmidt. Foto: Anja SünderhuseGibt das Amt des CDU-Vorsitzenden in Riemsloh auf: Günter Oberschmidt. Foto: Anja Sünderhuse

Riemsloh. Der langjährige Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes im Meller Stadtteil Riemsloh, Günter Oberschmidt, hat sein Amt niedergelegt. Der Schritt steht auch im Zusammenhang mit der kürzlich erfolgten Wahl des stellvertretenden Ortsbürgermeisters in dem Stadtteil.

Dort hätte Ortsbürgermeister Oberschmidt gerne wieder seine bisherige Stellvertreterin Ulla Buermeyer (Grüne) an seiner Seite gehabt. Diesen Schritt wollte die neue CDU-Fraktion, die gemeinsam mit dem FDP-Mitglied Heinrich Thöle eine Stimme Mehrheit in dem Gremium besitzt, nicht mitgehen. Die Fraktion wünschte auch als Stellvertreter einen CDU-Mandatsträger. Oberschmidt konnte schließlich unter Hinweis auf die bisherige fraktionsübergreifende gute Zusammenarbeit im Ortsrat den FDP-Mann Thöle als seinen Stellvertreter durchsetzen. Dem Vernehmen nach rumorte es aber innerhalb des CDU-Ortsverbandes wegen dieser Kompromiss-Entscheidung.

„Wechsel ist ganz natürlich“

„Das hat die Sache beschleunigt“, bestätigte Oberschmidt auf Nachfrage unserer Redaktion. „Ich habe meine Kollegen gebeten, sich um einen Vorsitzenden zu kümmern, der in Zukunft die Geschicke der CDU in Riemsloh lenkt“, sagte er weiter. Bis dahin führt er den Verband kommissarisch. Aber grundsätzlich habe es das Thema eines Wechsels im Vorsitz ohnehin gegeben und das sei mit Blick auf sein Alter auch ganz natürlich. „Die Zukunft gehört schließlich nicht den Älteren, sondern den Jungen“, hob Oberschmidt hervor. Das gelte auch für den CDU-Ortsverband Riemsloh.

Wer wird Nachfolger?

Die Frage, ob sich seine Entscheidung auf die Arbeit in der Ortsratsfraktion auswirken werde, verneinte Oberschmidt. „Das zumindest ist meine eigene Wahrnehmung und demnach ändert sich nichts“. Und wer könne sein Nachfolger als CDU-Vorsitzender in Riemsloh werden? „Wer sich da nach vorne drängt oder sich anbietet, weiß ich nicht“, so der Ortsbürgermeister und Träger des Bundesverdienstkreuzes.

Die Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes, Gerda Hövel, zeigte sich am Donnerstag überrascht von der Entwicklung in Riemsloh. Das sei ihr bisher nicht bekannt gewesen und sie suche daher nun baldmöglich das Gespräch mit Riemsloher Parteifreunden.


1 Kommentar