01.12.2016, 12:01 Uhr

Lob und Anerkennung Christliches Klinikum Melle dankt 69 Jubilaren

Dank und Anerkennung gab es für die Jubilare des CKM. Foto: Daniel Meier/Niels-Stensen-Kliniken.Dank und Anerkennung gab es für die Jubilare des CKM. Foto: Daniel Meier/Niels-Stensen-Kliniken.

Melle. Lob und Anerkennung gab es für 69 Jubilare des Christlichen Klinikums (CKM) der Niels-Stensen-Kliniken: Geschäftsführer Bernd Runde und Pflegedirektorin Mareile Greiser würdigten das jahrelange Engagement der verdienten Mitarbeiter.

Bernd Runde dankte allen im Namen der Geschäftsführung für die Zusammenarbeit, das Engagement sowie die langjährige Bindung an das Haus. Es habe stürmische Zeiten gegeben und wirtschaftliche Herausforderungen. Auch sei das Leistungsspektrum erweitert worden. „Das haben Sie mitgestaltet“, wandte sich Dr. Runde an die Jubilare. Es sei ihnen zu verdanken, „dass das CKM aus Melle nicht mehr wegzudenken ist“.

Renate Wiehle-Wetzel sei mit 45 Jahren die am längsten beschäftigte Jubilarin. So lange Bindungen an ein und denselben Arbeitgeber seien bei heutigen Berufseinsteigern kaum noch denkbar, betonte Bernd Runde. Er dankte allen, „die viel Kraft und Energie in ihre Arbeit am CKM investiert haben.“

Aufeinander verlassen

Pflegedirektorin Mareile Greiser ging ebenfalls auf die Entwicklung des CKM ein, die die Jubilare miterlebt und unterstützt hätten. Seit dem Umzug 2008 blicke das Haus auf eine ständige Leistungssteigerung zurück, stellte Mareile Greiser fest. Dazu hätten die Geehrten einen wesentlichen Beitrag geleistet und „uns immerfort die Treue gehalten“. Das habe das CKM gestärkt. Sie lobte die Unternehmenskultur des Hauses. „Wir haben gelernt, uns aufeinander zu verlassen und immer wieder neue Lösungen zu finden.“

Bereits seit 45 Jahren im CKM ist Renate Wiehle-Wetzel beschäftigt. Seit 40 Jahren halten Angelika Meiners, Annegret Polle und Ulrike Schröder dem Haus die Treue.

35 Jahre: Betriebszugehörigkeit feiern Doris Grohs, Irene Arndt, Peter Mathias, Monika Sauer, Christa Metting-Naber undAngelika Schultze.

30 Jahre: Tätigkeit im CKM begehen Ursula Sewöster, Brigitte Arndt, Brigitte Hielscher, Stefan Gaukelsbrink, Angelika Sutmöller, Simone Kaumkötter, Gabriele Althof, Angelika Peterseim-Petring und Wolfgang Heintze,

25 Jahre: Regina Nischwitz, Christian Schedding, Marita Hopster-Siebert, Achim Segermann, Anja Wessel, Irmgard Molkenthin, Ulrike Niermeyer, Susanne Stockey, Ansgar Schulting, Petra Suhrhoff, Andreas Kalinowski, Ingo Dawidovski, Sabine Mount-Schumann, Ludger Klamer, Sonja Arndt, Susanne Gärtner, Manuela Grammann-Gebken, Christa Hoffmeister, Wiebke Rutschke, Sara-Sylvia Teschabai-Oglu, Elke Trumpa, Anke Schulte in den Bäumen, Marika Dessin, Nicole Seefeld, Dora

Pleitner, Ilse Hoffmann, Hedwig Hölter und Stephanie Fritsch

20 Jahre: Andreas Ertelt, Joachim-Hans Herde, Kerstin Wilhelmi, Beate Winkler, Christine Huge, Kerstin Wagner, Anne Trittelvitz, Rita Kolkmeyer, Anita Kleinbuntemeyer, Anke Rubin, Andrea Damnik, Susanne Mommsen, Helge Maas, Marion Placke, Marita Werges und Swetlana Horn

Zehn Jahre: Stefanie Bücker, Jacek Jakubiec, Hilda Kube, Tanja Kuberczyk, Julia Unser und Jana Schulte.


0 Kommentare