30.11.2016, 09:59 Uhr

Unproblematische Freistellung RWO Altenmelle als „Partner der Feuerwehr“ geehrt

Über die Auszeichnung freuten sich gemeinsam (von links) Stadtbrandmeister Rainer Schlendermann, RWO-Vorstandsvorsitzender Franz-Josef Wesseler, Geschäftsführer Hans- Josef Avermann, Stellv. Geschäftsführer Ansgar Rietmann, Bürgermeister Reinhard Scholz und Ortsbrandmeister Michael Finke. Foto: Malte BuschÜber die Auszeichnung freuten sich gemeinsam (von links) Stadtbrandmeister Rainer Schlendermann, RWO-Vorstandsvorsitzender Franz-Josef Wesseler, Geschäftsführer Hans- Josef Avermann, Stellv. Geschäftsführer Ansgar Rietmann, Bürgermeister Reinhard Scholz und Ortsbrandmeister Michael Finke. Foto: Malte Busch

busm Melle. Wer Mitmenschen hilft, muss manchmal alles stehen und liegen lassen. Wenn es dabei aber um die Arbeit geht, dann entscheidet der Arbeitgeber. Dafür, dass die Raiffeisen Warengenossenschaft Osnabrücker Land (RWO) in Altenmelle die ehrenamtlichen Feuerwehrmänner unter ihren Angestellten unterstützt, bekam die Geschäftsführung im Rathaus nun die Auszeichnung „Partner der Feuerwehr“ verliehen.

Überreicht wurden Blumen und Urkunde von Bürgermeister Reinhard Scholz, dem Leiter der Ortsfeuerwehr Altenmelle, Michael Finke, und Stadtbrandmeister Rainer Schlendermann.

Vorangegangen war ein Grußwort von Bürgermeister Reinhard Scholz, in dem er die Bedeutung, aber vor allem die Unterstützung des Ehrenamtes hervorhob und lobte.

Anliegen am Ehrenamt

Michael Finke begründete die Verleihung der Auszeichnung nicht nur mit der unproblematischen Freistellung der drei in der RWO tätigen Feuerwehrkräfte, sondern auch mit dem zur Verfügung gestellten Übungsgeländes für alle 16 Ortsverbände mit rund 350 Mitgliedern.

Auch Rainer Schlendermann äußerte seine Freude über die Unterstützung der RWO und unterstrich gleichzeitig die Notwendigkeit.

Seit mittlerweile 13 Jahren wird die Auszeichnung „Partner der Feuerwehr“ von der Stadt Melle vergeben, um Firmen, die sich besonders um das Ehrenamt der Feuerwehr kümmern, zu ehren.

Repräsentativ für die gesamte Geschäftsführung bedankte sich Hans-Josef Avermann für den verliehenen Titel und betonte sein persönliches Anliegen am Ehrenamt. Der aus der Dankesrede entstehende Plausch mit Scholz, Schlendermann und Finke über allgemeine Themen wurde dann bei Sekt und Imbiss fortgesetzt.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare