Ein Bild von Michael Hengehold
22.11.2016, 15:11 Uhr KOMMENTAR

Oberschmidts Zwickmühle

Kommentar von Michael Hengehold

Günter Oberschmidt. Foto: Anja SünderhuseGünter Oberschmidt. Foto: Anja Sünderhuse

Riemsloh. Die Entscheidung für Schwarz-Gelb in Riemsloh war für Ortsbürgermeister Günter Oberschmidt eine zwischen Hemd und Hose, anaysiert unser Kommentator.

Schwarz-Gelb in Riemsloh statt Schwarz-Grün, wie in den fünf Jahren zuvor. Das dürfte für Ortsbürgermeister Günter Oberschmidt keine einfache Entscheidung gewesen sein. Er hatte angekündigt, dass er die Zusammenarbeit mit den Grünen und Ulla Buermeyer als seiner Stellvertreterin gerne fortsetzen würde.

Am Dienstag dann wollte er der Zeitung „am liebsten gar nichts“ dazu sagen, denn ohne öffentlich zu machen, dass er und seine Fraktion uneins waren, hätte sich die Entscheidung nicht begründen lassen. So entschied der alte Polit-Haudegen sich für die Flucht nach vorn.

Inhaltlich steckte Oberschmidt ebenfalls in der Zwickmühle. Sollte er sich gegen seine Fraktion oder seine Präferenz stellen? Da ist natürlich das Hemd näher als die Hose. Den letzten Trumpf – Rücktritt, wenn nicht die Ulla – mochte Oberschmidt wohl nicht ausspielen. Das wäre eine Hypothek für die Arbeit in der CDU-Fraktion gewesen.


Der Artikel zum Kommentar

0 Kommentare