17.10.2016, 15:58 Uhr

Beste: Castor-Rex und Deutscher Widder Kaninchenschau des RKZV Melle mit über 250 Tieren


Buer. Am Wochenende fand die 34. Lokalschau des Rassekaninchenzuchtvereins (RKZV) I62 Melle im Meesdorfer Traktorenmuseum statt. Zwischen betagten Schätzchen aus der Landwirtschaft waren mehr als 250 Tiere ausgestellt.

32 Jahre lang fand die alljährliche Lokalschau des Rassekaninchenzuchtvereins (RKZV) I62 Melle in Wellingholzhausen im Haus des Gastes statt.

Am Wochenende waren sich sowohl Züchter als auch Besucher einig: Der neue Ausstellungsort im Meesdorfer Treckermuseum passt einfach toll zur Schau und bildet einen gelungenen Rahmen für die Rassekaninchen.

„Es wurde ganz hervorragend angenommen“, freute sich Günter Wilms, Vorsitzender des RKZV I62 Melle, „und wir haben wohl mehr Besucher, als in den vergangenen Jahren.“

Besonders das Ambiente am Meesdorfer Bergsiek gefiel den Kaninchen-Fans sehr.

Schneeflöckchen siegt bei Kaninhop

Am Samstag stand die Kaninhop -Vereinsmeiserschaft mit 21 Kaninchen im Fokus der jüngsten Züchter. „Schneeflöckchen hat gewonnen“, verriet Günter Wilms.

Zahlreiche Besucher kamen Samstag und Sonntag an den herbstlich bunten Bergsiek, um sich die hübschen Tiere in der Ausstellung anzuschauen. 264 Tiere waren es insgesamt, die sich im schön geschmückten Ambiente von ihrer besten Seite präsentierten.

Im Rahmen der offiziellen Eröffnung sprachen Christina Tiemann, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Melle, Ortsbürgermeister Wilhelm Hunting und der Kreisverbandsvorsitzende Michael Böschemeier ein Grußwort.

Bester Rammler der Schau wurde ein wildfarbener Deutscher Widder von Wilhelm Dettmer, beste Häsin wurde ein Castor-Rex von Jens Krüger.

Krüger stellte mit seinen Castor-Rex-Kaninchen auch die beste Gesamtleistung mit acht Tieren und die beste Zuchtgruppe der Schau. Zudem wurde er mit fünf Tieren Vereinsmeister. Ein munterer Treffpunkt war das Traktorenmuseum am gesamten Wochenende.

Traditionell hatten die Frauen der Vereinszüchter wieder Kuchen und Torten selbst gebacken, und an beiden Tagen herrschte in der Caféteria Hochbetrieb. Bereits am frühen Sonntagnachmittag war die gesamte Verlosung „abgeräumt“ und bei den Verantwortlichen des I62 machte sich angesichts der gelungenen Ausstellungspremiere in Meesdorf große Zufriedenheit breit. Auf eine Lokalschau im Traktorenmuseum 2017 freut sich der Verein deshalb bereits jetzt.


Ergebnisse der 34. Lokalschau der RKZV I62 Melle:

Beste Gesamtleistung – Altzüchter: 1. Jens Krüger, Castor-Rex; 2. Wilhelm Dettmer, Deutsche Widder wildfarben; 3. Siegfried Mindrup, Rote Neuseeländer.

Beste Gesamtleistung – Jungzüchter: 1. Maja Lena Beckmann, Deilenaar; 2. Ann-Christin Schwarze, Kalifornier.

Vereinsmeister: 1. Jens Krüger, Castor-Rex; 2. Wilhelm Dettmer, Deutsche Widder wildfarben; 3. Tim-Oliver Knigge.

Jugendvereinsmeister: 1. Ann-Christin Schwarze, Kalifornier; 2. Mats Hengelbrock, Castor-Rex; 3. Frida Marie Thöle, Zwergwidder, havannafarbig.

Bester 1.0 (Rammler) der Schau: Wilhelm Dettmer, Deutsche Widder, wildfarben.

Beste 0.1 (Häsin) der Schau: Jens Krüger, Castor-Rex.

Bestes Jungtier der Schau: Yvonne Wilms, Havanna.

Beste Zuchtgruppe der Schau: Jens Krüger, Castor-Rex.

Beste Zuchtgruppe 3 der Schau: Jens Krüger, Castor-Rex.

0 Kommentare