09.11.2015, 11:13 Uhr

Container erstrahlt in neuem Glanz DLRG Melle weiht neue Räumlichkeiten ein


cew Melle. Die DLRG Ortsgruppe Melle hat ihr neues Vereinsdomizil am Sonntag offiziell eingeweiht. Zahlreiche Gäste konnten sich ein Bild von den neuen Vereinsräumen machen, die hinter der Skateranlage am Wellenfreibad entstanden sind.

Das Grundstück dort hat die Ortsgruppe für 30 Jahre von der Stadt Melle gepachtet. In einem Container, der zuvor den Kindern des Westerhausener Kindergartens als Gruppenraum diente, fand die Ortsgruppe auf knapp 90 Quadratmetern ein neues Zuhause. Und das erstrahlte zur Eröffnung in schmuckem Glanz inklusive eines neuen Daches.

Dank für die Hilfe

„Ich möchte mich bei allen bedanken, die uns geholfen haben“, richtete der erste Vorsitzende der DLRG Ortsgruppe Melle , Klaus Pilkenroth, seinen herzlichen Dank an Sponsoren und alle tatkräftigen Unterstützer des Projektes. „Einer Idee von Peter Bungard ist es zu verdanken, dass der ausgediente Container eine neue Aufgabe bekommen hat“, freute sich der Vorsitzende. „So wird eine Sache rund.“

1650 ehrenamtliche Arbeitsstunden haben Mitglieder der Ortsgruppe seit Juni in das neue Vereinsheim investiert. Das ist wirklich unglaublich“, so Pilkenroth weiter.

Im Inneren steht den Ehrenamtlichen neben einem geräumigen Gruppenraum nun auch endlich eine eigene Küche zur Verfügung. Ein neues Schleppdach rundet das Häuschen äußerlich optisch ab. Kurz vor der Einweihung sind noch letzte Pflasterarbeiten erledigt worden, über die Arbeiten am Vereinsheim haben die Mitglieder ein Bautagebuch auf ihrer Internetseite geführt (www.melle.dlrg.de).

Wenn der finanzielle Rahmen passt, ist ein weiterer Anbau geplant, in dem der Haupteingang und geräumigere WC-Anlagen untergebracht werden sollen. Ein Traum für den Anbau wäre das kommende Jahr.

In einem dritten Bauabschnitt plant die Ortgruppe, einen Jugendraum anzubauen. „Der dritte Bauabschnitt liegt noch in weiter Zukunft“, gab Pilkenroth zu bedenken.

Die neuen Räumlichkeiten standen am Sonntag zur Besichtigung, ein kleiner Basar der Ortsgruppe lud zum Stöbern ein.


0 Kommentare