10.05.2015, 16:17 Uhr

Kerßenbrock-Küingdorf Sonne begleitet Schützenumzug in Melle-Kerßenbrock


Wellingholzhausen/Neuenkirchen. Erste Töne der Heimatkapelle Wellingholzhausen bahnten sich ihren Weg durch Wiesen und Felder, das vorausfahrende Feuerwehrfahrzeug signalisierte: Jetzt kommen sie! Festumzug in Kerßenbrock-Küingdorf.

Über die Küingdorfer Straße führte er, der große Festumzug.

Das Ziel – der Festplatz am Hubertusstand – wartete auf die feiernden Schützen aus Kerßenbrock-Küingdorf und die befreundeten Vereine aus dem Grönegau. In einer schmucken Kutsche fuhren König Eckhard I. Gottschlich und Königin Irmgard I. Kampmann durch Kerßenbrock. Im edlen Vierspänner saß mit Hans-Theo Rosensträter und Karin Heggemann auch eines der beiden Ehrenpaare.

Mit dem zweiten Ehrenpaar Reinhold Heggemann und Jutta Rosin sowie den Portemonnaie-Trägern Heinrich Kampmann und Cornelia Gottschlich stand dem Schützenstaate Kerßenbrock im endenden Schützenjahr ein engagierter Thron zur Seite. „Das breitgefächerte Aufgabenprogramm wurde von ihnen mit viel Freude wahrgenommen, es hat allen viele schöne Stunden bereitet“, dankten die Vereinskollegen ihrem Thron.

Musikalisch begleitete die Heimatkapelle Wellingholzhausen den Umzug, auch die Jugendkapelle aus dem Beutlingsdorf war mit dabei. Ebenso zahlreiche Zuschauer am Wegesrand, die den Umzug bestaunten.

Und natürlich ließen es sich die befreundeten Schützenvereine aus dem Grönegau nicht nehmen, den Festumzug zu bereichern. So marschierten der Schützenverein Wellingholzhausen, die Meller Schützengilde, die Bürgerschützen-Gemeinschaft Melle und die Schützengesellschaft Buer von 1550 mit den Kerßenbrockern, begleitet von strahlendem Sonnenschein, zum Festplatz. Dort startete das Medaillenschießen und außerdem das Schießen um den Titel des Jugendkönigs.


0 Kommentare