01.12.2016, 15:25 Uhr

Ausfall des Kühlaggregats Eislaufbahn in Lingen einen Tag außer Betrieb

Verlassen liegt die Eisbahn auf dem Lingener Weihnachtsmarkt am Donnerstag, 1. Dezember 2016. Das Kühlaggregat war ausgefallen. Foto: Wilfried RoggendorfVerlassen liegt die Eisbahn auf dem Lingener Weihnachtsmarkt am Donnerstag, 1. Dezember 2016. Das Kühlaggregat war ausgefallen. Foto: Wilfried Roggendorf

Lingen. Ein technischer Defekt hat dazu geführt, dass am Donnerstag, 1. Dezember 2016, die Eisbahn auf dem Lingener Weihnachtsmarkt nicht betrieben werden konnte.

Wie Philipp Schubert, Geschäftsführer von Lingen Wirtschaft und Tourismus, auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte, sei das Kühlaggregat bereits am Montag ausgefallen. „Das Eis hat dann durch die niedrige Umgebungstemperatur gehalten“, erklärte Schubert. Am Montag und Dienstag zeigte das Thermometer auch tagsüber weitestgehend Minusgrade an.

Problem mit steigenden Temperaturen

Doch die steigenden Temperaturen hätten dazu geführt, dass die Eisfläche am Donnerstag nicht nutzbar gewesen sei. „Eine sofortige Reparatur des Kühlaggregates war nicht möglich“, nannte Schubert als Grund. Mittlerweile seien jedoch die benötigten Ersatzteile eingetroffen und eingebaut. „Das Aggregat ist wieder in Betrieb“, freute sich Schubert. Auch finanziell halte sich der Schaden in Grenzen. „Wir haben nur den Ausfall am Donnerstagnachmittag zu verkraften. Die Reparaturkosten für das defekte Kühlaggregat trägt der Vermieter der Anlage“, sagte der LWT-Geschäftsführer.

Bis zum Donnerstagabend soll die Eisfläche wieder nutzbar sein. „Das geplante ‚Lattlschießen‘ wird stattfinden“, gab Schubert sich optimistisch.


1 Kommentar