18.11.2016, 22:07 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Drei Verletzte Fünf Autos kollidieren auf A 31 nahe Anschlussstelle Lingen

In Höhe der Anschlussstelle Lingen kollidierten am Freitagabend auf der A31 mehrere Autos. Drei Personen wurden leicht verletzt. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpaIn Höhe der Anschlussstelle Lingen kollidierten am Freitagabend auf der A31 mehrere Autos. Drei Personen wurden leicht verletzt. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

red/dpa Lingen. In Höhe der Anschlussstelle Lingen sind am Freitagabend auf der A31 mehrere Autos kollidiert. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei geriet ein Pkw, der von Leer in Richtung Oberhausen unterwegs war, kurz nach der Anschlussstelle Lingen aus noch unbekannter Ursache bei einem Überholmanöver ins Schleudern. Der Wagen prallte gegen 20.50 Uhr mit einem Auto samt Anhänger zusammen. Die 47 Jahre alte Fahrerin und ein 70-Jähriger, der in dem touchierten Wagen saß, wurden verletzt.

Sachschaden von rund 40.000 Euro

Vermutlich aufgrund umherfliegender Trümmerteile kam es zu einem Folgeunfall, bei dem weitere Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen wurden und ein Mensch sich leicht verletzte. Insgesamt waren laut Polizei fünf Fahrzeuge an den Unfällen beteiligt.

Die A31 musste für rund zweieinhalb Stunden bei Lingen in Richtung Oberhausen teilweise gesperrt werden. Der Sachschaden lag bei rund 40 000 Euro.


0 Kommentare