12.09.2016, 15:51 Uhr

Neues Shoppingcenter in Rheine Alles, was Sie über die Emsgalerie wissen müssen

Am 22. September 2016 geht es los: Der Plan für die Ems-Galerie in Rheine sieht bereits sehr einladend aus. Grafik: Hermann Klaas Projektentwicklung GmbHAm 22. September 2016 geht es los: Der Plan für die Ems-Galerie in Rheine sieht bereits sehr einladend aus. Grafik: Hermann Klaas Projektentwicklung GmbH

Rheine. Die Innenstadt von Rheine ist um eine Attraktion reicher: Seit dem 22. September 2016 gibt es dort die Emsgalerie. Das Einkaufszentrum will Shopping neu definieren.

„Rheine hat großes Potenzial und mit der Emsgalerie können wir die Attraktivität der Stadt weiter steigern“, sagt Centermanager Patrick Stürmer auf Nachfrage unserer Redaktion. Investor Hermann Klaas betont die gute Kooperation mit den Bürgern und Vereinen. Bei Projekten dieser Größenordnung sei oftmals mit viel Widerstand zu rechnen, das konnte hier aber zeitnah abgefedert werden. „Die Emsgalerie ist insgesamt gewollt und alle sind vom Erfolg des Projekts und den positiven Auswirkungen, die die Emsgalerie auf die Stadt Rheine haben wird, überzeugt“, so Klaas.

Emsgalerie: Welche Geschäfte gibt es?

Neben Media Markt, Müller und Mensing gehört auch TK Maxx zu den Ankermietern. Depot, ONLY, Rituals und Hallhuber haben ebenfalls einen Store in der Emsgalerie. Insgesamt warten auf die Besucher mehr als 50 Geschäfte auf 17.000 Quadratmetern.

Emsgalerie: Was kann man dort essen?

Besucher können sich auf einen vielfältigen, kulinarischen Mix freuen: Von der Feinkostfleischerei Hidding, über türkische Spezialitäten von Bosporus One, bis hin zur asiatischen Küche von Asia Snack ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch die Fastfood-Ketten Kochlöffel und Subway sind vertreten.

Emsgalerie: Wie sind die Öffnungszeiten?

Das Einkaufszentrum ist an sieben Tagen in der Woche begehbar. Die Kernöffnungszeiten sind von montags bis samstags, von 9.30 Uhr bis 20 Uhr. Die gastronomischen Läden haben auch sonntags von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. (Weiterlesen: Was verspricht sich die Rheiner Bürgermeisterin Kordfelder von der Ems-Galerie?)

Emsgalerie: Wo kann ich parken?

Autofahrer können ganz entspannt in der Emsgalerie einkaufen. Für sie steht ein Parkhaus mit 500 Parkplätzen bereit, das über den Kardinal-Galen-Ring erreicht werden kann. Die erste Stunde kostet dort 1,50 Euro, jede weitere 1 Euro. Der Tageshöchstsatz liegt bei 12,50 Euro. Für Elektroautos gibt es extra ausgewiesene Parkplätze. Über die Autobahnen A30, A31 und A1 sowie die fußläufige, unmittelbare Nähe des Haupt- und Busbahnhofes ist die Mall ebenfalls sehr einfach zu erreichen.

Emsgalerie: Gibt es kostenloses WLAN?

Um den Besuchern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, haben die Macher der Emsgalerie einen kostenlosen WLAN-Hotspot eingerichtet. Die Besucher müssen nur die die Nutzungsbedingungen bestätigen und können sich dann ganz einfach einwählen. (Weiterlesen: Für die Lingener Geschäfte entsteht eine neue Konkurrenz)


0 Kommentare