23.07.2016, 22:35 Uhr

Sieger der 16. DFSL Brögbern erringt die Krone des Lingener Damenfußballs


Lingen. Der SV Voran Brögbern 1 hat die 16. Auflage der Damenfußball-Stadtmeisterschaft Lingen (DFSL), die vom SC Baccum ausgerichtet wurde, gewonnen. Im Endspiel gegen die SG Darme/Schepsdorf erzielte Madita Kock den entscheidenden Treffer zum 1:0-Sieg.

Brögbern 1 war im Finale überlegen und errang die Krone des Lingener Damenfußballs nach 2013 zum zweiten Mal mehr als verdient. Schon in der Vorrunde hatte das Team von Trainer Karsten Reiß die SG Darme/Schepsdorf mit 1:0 bezwungen. „Ich bin mit der Leistung meiner Mädels zufrieden“, sagte der Brögberner Coach. Dabei hatte der Finaleinzug auf der Kippe gestanden. Im Halbfinale musste der Kreisligist gegen seine eigene Zweite Mannschaft antreten. Und die hatte lange in Führung gelegen, bevor kurz vor Spielende dem Favoriten der 1:1-Ausgleichstreffer gelang. Erst im Elfmeterschießen bezwang die Erste im vereinsinternen Brögberner Duell die eigene Reserve mit 5:3.

Ein Sonderlob für Luisa Scheffer

Dementsprechend zufrieden war Helmut Lager, Trainer der Brögberner Zweiten. „Wir konnten im Halbfinale unsere Erste lange genug ärgern.“ Ein Sonderlob gab es von Lager für B-Mädchen-Torhüterin Luisa Scheffer, die den Kasten der Brögberner Damenreserve hütete: „Sie hat uns im Halbfinale mit bärenstarken Paraden im Spiel gehalten.“ Die Vorrunde der DFSL überstanden zu haben, nannte Lager einen „Bombenerfolg für uns“.

Liene: Brögbern ist verdienter Sieger

Auch für Bernd Liene, Trainer der SG Darme/Schepsdorf, war der Finaleinzug seines Teams ein großer Erfolg. „Das hätten wir vor dem Turnier nie für möglich gehalten.“ Brögbern 1 bezeichnete Liene als verdienten Sieger. „Wir hatten nur zwölf Spielerinnen, aber die haben alles gegeben“, war Liene mit dem Verlauf der DFSL zufrieden. In der Vorrunde hatte seine Mannschaft mit einem 1:0-Erfolg über SV Olympia Laxten das Aus für den Titelverteidiger besiegelt.

Laxten bindet DFSL in Training ein

Laxtens Trainer Dieter Exler nahm es sportlich: „Man kann nicht immer oben stehen.“ Das torlose Unentschieden in der Vorrunde gegen Brögbern 1 fand er „ganz ordentlich“. Aber dann habe sein Team gegen Darme/Schepsdorf zu viele Fehler gemacht und zu wenig Bewegung gezeigt. Die DFSL sei in den Trainingsplan eingebunden. Noch am Morgen vor dem Turnier hatten die Laxtener eine Trainingseinheit absolviert.

Respekt vor der SG Bramsche

Aus ganz anderen Gründen waren die SG Bramche und die SG Clusorth-Bramhar/Bramhar nach der Vorrunde aus der DFSL 2016 ausgeschieden: „Wir sind mit unserer jungen und neu zusammengestellten Mannschaft erst seit einer Woche im Training“, sagte Clusorths Trainer Henning Maathuis. Respekt verdient auch die Leistung der SG Bramsche, die nur mit neun Spielerinnen zur DFSL anreisen konnte. Bei schwül-warmem Wetter keine Wechselmöglichkeit zu haben, ist schon schwer genug. „Mitte des zweiten Vorrundenspiels ist dann eine Akteurin verletzt komplett ausgefallen“, erklärte Trainer Heinz Lager, dessen Mannschaft dann das Turnier mit sieben Feldspielerinnen bis zum Ende der Vorrunde bestritt.

Holthausen-Biene/Geeste erringt dritten Platz

Ebenso wie Brögbern 2 muste auch die SG Holthausen-Biene/Geeste gleich zweimal zum Elfmeterschießen bei der DFSL antreten. Denn im Halbfinale hatten die Kickerinnen vom Speicherbecken dem Finalisten SG Darme/Schepsdorf ein torloses Remis abgetrotzt und in einem ebenso an Toren armen Elfmeterschießen mit 1:2 den Kürzeren gezogen. Besser machten es die Spielerinnen von Trainer Gerhard Niemeyer dann im Elfmeterschießen um Platz Drei, bezwangen Brögbern 2 mit 3:2. „Ich bin zufrieden mit der Leitung meiner Mannschaft“, zog Niemeyer das knappe Fazit aus der erstmals an einem Tag ausgetragenen DFSL.

Neuer Modus findet Zustimmung

Über diesem neuen Modus der DFSL äußerte sich nicht nur Niemeyer zufrieden. Auch Baccums Trainer Frank Schulte, der sagte, dass sich sein Team gut verkauft habe und mit Pech nach der Vorrunde ausgeschieden sei, nannte die DFSL einen „vollen Erfolg“. Und auch Karsten Reiß fand die Austragung des Turniers an nur einem Tag in Ordnung. „Obwohl die Mädels ab dem Halbfinale mächtig auf die Zähne beißen mussten“, fügte der Brögberner Trainer in Siegerlaune hinzu.

Ausrichter mit Turnierverlauf zufrieden

Auch Reinhard Deermann, Vorsitzender des SC Baccum, war mit dem Verlauf und dem Zuschauerzuspruch zufrieden. „Die DFSL erstmals an einem Tag auszurichten, war eine richtige Entscheidung“. Er freute sich besonders darüber, dass die Baccumer Torhüterin Daniela Tieke zur besten Torfrau des Turniers gewählt wurde. Zur besten Spielerin der DFSL kürten die Mannschaften Elena Kock von der Zweiten Mannschaft des SV Voran Brögbern. Kock hatte im Turnierverlauf mit fünf Toren mehr als jede andere Spielerin erzielt.

Wo findet DFSL 2017 statt?

Offen bleibt die Frage, wo die DFSL 2017 stattfinden wird: Turnusgemäß wäre der SuS Darme als Ausrichter an der Reihe. Aber auch der SV Holthausen-Biene, der das Turnier in die Stadtmeisterschaft der Herren einbinden möchte, hat Interesse bekundet.


Ergebnisse der DFSL 2016

Vorrunde

Gruppe A

SG Holthausen-Biene/Geeste

SC Baccum

SG Clusorth-Bramhar/Bramhar

SV Voran Brögbern 2

Biene/Geeste - Baccum 0:0

Clusorth-Br./Bramhar - Brögbern 2 0:4

Biene/Geeste - Clusorth-Br./Bramhar 2:0

Baccum - Brögbern 2 0:0

Biene/Geeste - Brögbern 2 4:0

Baccum - Clusorth-Br./Bramhar 0:1

1.SG Holth.-Biene/Geeste 3 Spiele 6:0 Tore 7 Punkte

2.SV Voran Brögbern 2 3Spiele 4:4Tore 4 Punkte

3.SG Cl.-Bramhar/Bramhar3 Spiele 1:6 Tore 3 Punkte

4.SC Baccum3 Spiele 0:1 Tore 2 Punkte

Gruppe B

SG Darme/Schepsdorf

SG Bramsche

SV Olympia Laxten

SV Voran Brögbern 1

Darme/Schepsdorf - Bramsche 3:2

Laxten - Brögbern 1 0:0

Darme/Schepsdorf - Laxten 1:0

Bramsche - Brögbern 1 0:7

Darme/Schepsdorf - Brögbern 1 0:1

Bramsche - Laxten 0:4

1.SV Voran Brögbern 13 Spiele 8:0 Tore 7 Punkte

2.SG Darme/Schepsdorf3 Spiele 4:3 Tore 6 Punkte

3.SV Olympia Laxten3 Spiele 4:1 Tore 4 Punkte

4.SG Bramsche3 Spiele 2:14 Tore 0 Punkte

Halbfinale

HF 1: Biene/G. - Darme/S. (0:0) 1:2 n.E.

HF 2: Brögbern 2 - Brögbern 1 (1:1) 3:5 n.E.

Finale

Elfmeterschießen um Platz 3

Biene/Geeste - Brögbern 2 3:2

Spiel um Platz 1

Darme Schepsdorf - Brögbern 1 0:1

0 Kommentare