19.01.2016, 15:13 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Kein Fremdverschulden 22-Jähriger stirbt in der Disco „Index“ in Schüttorf

Ein 22-jähriger Niederländer ist im Eingangsbereich der Discothek Index in Schüttorf zusammengebrochen und verstorben. Die Todesursache ist bisher unklar. Symbolfoto: dpaEin 22-jähriger Niederländer ist im Eingangsbereich der Discothek Index in Schüttorf zusammengebrochen und verstorben. Die Todesursache ist bisher unklar. Symbolfoto: dpa

Schüttorf. Dramatischer Todesfall in Schüttorf. Ein 22-jähriger Niederländer ist im Eingangsbereich der Discothek Index zusammengebrochen und noch vor Ort verstorben. Die Todesursache ist bisher unklar.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Todesfall in der Nacht zum vergangenen Sonntag. Ein 22-jähriger Niederländer ist beim Betreten des Eingangsbereiches plötzlich, ohne Fremdeinwirkung, zusammengebrochen und noch vor Ort verstorben.

Eine am Dienstagmorgen durchgeführte Obduktion des Leichnams ergab keine endgültigen Rückschlüsse auf die Todesursache. Eine fremde Gewalteinwirkung kann allerdings ausgeschlossen werden, heißt es seitens der Polizei.

Hinweise auf eine Rauschmitteleinwirkung liegen nicht vor. Ein routinemäßiges toxikologisches Gutachten steht aber noch aus.


0 Kommentare