07.01.2015, 12:31 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Unfall bei Baumfällarbeiten 45-Jähriger in Lingen tödlich verunglückt

Die Feuerwehr an der Unglücksstelle. Für den 45-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Foto: Torsten AlbrechtDie Feuerwehr an der Unglücksstelle. Für den 45-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Foto: Torsten Albrecht

Lingen. Ein 45-jähriger Mann ist am Mittwochmorgen bei Baumfällarbeiten in Lingen ums Leben gekommen.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei wollte der 45-Jährige zusammen mit einem 44-jährigen Bekannten gegen 10.30 Uhr eine Eiche fällen.

Während der 44-Jährige auf einem Traktor saß, war der 45-Jährige mit einer Motorsäge damit beschäftigt, den Baumstamm einzuschneiden und durchzusägen. Als der Baum kippte, wurde der 45-Jährige von dem fallenden Baum begraben. Der 44-Jährige hob nach dem Unfall noch mit dem Trecker den Baumstamm an und konnte den 45-Jährigen bergen. Für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät, er erlag an der Unglücksstelle seinen schweren Verletzungen. Neben der Polizei waren die Ortsfeuerwehr Holthausen, ein Rettungswagen, ein Notarzt und ein Notfallseelsorger eingesetzt.

Weitere Nachrichten aus Lingen finden Sie unter www.noz.de/lingen


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare