23.03.2014, 13:18 Uhr

Sanitär- und Heizungstechnik Axel Wortmann weiter Obermeister in Lingen

Der Innungsvorstand: Norbert Pleus, Heiko Schoppe, Johannes Koopmann, Reinhard Voß und Obermeister Axel Wortmann (von links). Foto: KreishandwerkerschaftDer Innungsvorstand: Norbert Pleus, Heiko Schoppe, Johannes Koopmann, Reinhard Voß und Obermeister Axel Wortmann (von links). Foto: Kreishandwerkerschaft

Meppen. Axel Wortmann ist als Obermeister der Innung für Sanitär und Heizungstechnik Meppen-Lingen im Haus des Handwerks in Meppen bestätigt worden. Das teilte jetzt die Kreishandwerkerschaft mit. Auch die weiteren Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt.

Im voll besetzten Sitzungssaal der Geschäftsstelle Meppen begrüßte Wortmann die Mitglieder zur diesjährigen Innungsversammlung. Dabei konnte Wortmann in seinem Bericht auf zahlreiche Aktivitäten des vergangenen Jahres zurückschauen.

Im Rahmen der Nachwuchswerbung beteiligte sich die Innung am Schulsanitäter-Wettbewerb „Mit Herz und Verband“, wo man mit einem handwerklichen Fachwettbewerb 600 Schüler kontaktierte.

Die vom Vorstand vorgestellte Ausbildungssituation wurde von den Innungsmitgliedern unterschiedlich bewertet. Positiv konnte festgehalten werden, dass sich derzeit über alle Lehrjahre im Innungsbezirk Meppen/Lingen über 70 Lehrlinge in einer Ausbildung zum Anlagenmechaniker befinden. Die Aktivitäten der Nachwuchs und Imagewerbung zeigten Wirkung und sollen auch in Zukunft beibehalten werden.

Sorge bereite den Mitgliedern aber die aktuelle Prüfungsleistung, die in den letzten Jahren zunehmend schlechter ausfällt. Um dieser Entwicklung etwas entgegenzusetzen, beschlossen die Mitglieder in Absprache mit der Berufsschule und in Kooperation mit dem Berufs- und Technologiezentrum des Handwerks für alle Lehrjahre einen ergänzenden fachtheoretischen Unterricht anzubieten.

Geschäftsführer Harald Hüsers stellte die Jahresrechnung 2013 und den Etat für das Haushaltsjahr 2014 vor. So ist in der Planung für das laufende Jahr wieder ein Budget für Aus- und Weiterbildung sowie Gemeinschafts- und Nachwuchswerbung enthalten.


0 Kommentare