20.03.2017, 17:29 Uhr

Hintergründe noch unklar Ermittlungen wegen versuchten Mordes in Haselünne: Mann festgenommen

Die Polizei bittet um Hinweise zu der Tat. Symbolfoto: GründelDie Polizei bittet um Hinweise zu der Tat. Symbolfoto: Gründel

Haselünne. In Haselünne hat ein 50-Jähriger einen anderen Mann mit einem Werkzeug schwer verletzt. Der Tatverdächtige sitzt wegen versuchten Mordes in U-Haft.

Am Donnerstag hat ein 50-Jähriger vor einem Hallenbad an der Hammer Straße mit einem spatenähnlichen Gegenstand angegriffen und niedergeschlagen. Auch, als das Opfer bereits am Boden lag, schlug und trat er weiter mit dem Werkzeug und den Füßen gegen dessen Kopf. Als unbeteiligte Personen dem am Boden liegenden zur Hilfe eilten, flüchtete der Angreifer mit dem Fahrrad vom Tatort.

Der 38-Jährige wurde mit schweren, jedoch nicht lebensgefährlichen Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei konnte den 50-jährigen Tatverdächtigen schnell ermitteln und in dessen Wohnung festnehmen. Das Amtsgericht Meppen erließ einen Haftbefehl wegen versuchten Mordes. Der Beschuldigte sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Hintergründe der Tat sind aktuell noch unklar.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0591/870 bei der Polizei Lingen zu melden.


0 Kommentare