18.11.2010, 13:43 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Andreas Knief neues Vorstandsmitglied ab Mitte 2011 Gesundes Wachstum in Krisenzeiten

Aufsichtsratsvorsitzender Theo Lohe (l.) und die Vorstandsmitglieder Christoph Kreutzmann (2. v. l.) und Hermann Stegemeyer (r.) dankten den Jubilaren für ihre Treue.Foto: Carola HollAufsichtsratsvorsitzender Theo Lohe (l.) und die Vorstandsmitglieder Christoph Kreutzmann (2. v. l.) und Hermann Stegemeyer (r.) dankten den Jubilaren für ihre Treue.Foto: Carola Holl

HASELÜNNE. Auf der Generalversammlung der Volksbank Haselünne haben die Vorstandsmitglieder Christoph Kreutzmann und Hermann Stegemeyer sowie Aufsichtsratsvorsitzender Theo Lohe in der Haselünner Stadthalle vor rund 300 Mitgliedern und Gästen auf ein in jeder Hinsicht erfolgreiches Geschäftsjahr 2009 zurückgeblickt.

Mit einer Bilanzsumme in Höhe von 175,2 Millionen Euro konnte die Volksbank Haselünne den Wert des Vorjahres um rund sechs Prozent bzw. 9,4 Millionen Euro toppen. Diese Erhöhung führte Kreutzmann auf eine überdurchschnittliche Ausweitung des Kreditgeschäftes und einen moderaten Zuwachs der Kundeneinlagen zurück. So stiegen die Kundeneinlagen auf mehr als 124,5 Millionen Euro, das Kreditgeschäft legte um 11,1 Prozent auf über 109 Millionen Euro zu. Eine rege Kreditnachfrage kam auch 2009 wieder aus der Landwirtschaft. Der Anteil dieser Kundengruppe am gesamten Kreditvolumen wuchs auf rund 29 Prozent. Am Bilanzgewinn in Höhe von 344000 Euro werden die knapp 5000 Mitglieder mit einer Dividende in Höhe von 5,6 Prozent beteiligt.

Das bilanzielle Eigenkapital der Volksbank Haselünne belief sich zum Jahresende 2009 auf mehr als 14,6 Millionen Euro. „Das Eigenkapital ist die Grundlage des Bankgeschäftes und hat in der Vergangenheit immer mehr an Bedeutung gewonnen. Damit wir auch künftig den Kreditwünschen unserer Kunden entsprechen können, waren und sind wir darauf bedacht, unser Eigenkapital kontinuierlich zu stärken“, sagte Kreutzmann. Er verwies dabei auf die sich aktuell unter der Bezeichnung „Basel III“ in der Umsetzung befindlichen Maßnahmen der Bankenaufsicht.

Im Rahmen der Generalversammlung wurde Andreas Knief als neues Vorstandsmitglied vorgestellt. Er wird zum 1. Juni 2011 dem langjährige Vorstandsmitglied Hermann Stegemeyer nachfolgen, der zum 31. Mai in die passive Altersteilzeit wechselt. Andreas Knief, 29 Jahre alt, hat sein duales Studium zum diplomierten Bankbetriebswirt in der Volksbank Haselünne absolviert, ist seit 2008 Leiter des bankinternen Bereichs und seit 2009 Prokurist. Die Entscheidung zur personellen Neubesetzung sei vom Aufsichtsrat einstimmig getroffen worden, so Lohe. „Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen“, sagte Andreas Knief.

Vorstand und Aufsichtsrat wurden einstimmig entlastet. Theo Lohe, Georg Giese und Heinz Vorholt wurden für eine weitere Amtsperiode einstimmig in den Aufsichtsrat gewählt.

Für 50-jährige Mitgliedschaft in der Volksbank Haselünne wurden Ludger Heege, Heinrich Immken, Albert Feldhaus, Heinrich Schulte, Gerhard Benten, Paul Groß-Thedieck, Heinrich Büscher und die Firma H. Heydt GmbH & Co. KG geehrt.


0 Kommentare