19.10.2016, 16:23 Uhr

Übersicht zur Evakuierung Bombenräumung in Hasbergen

4900 Menschen müssen wegen einer Bombenräumung am 30. Oktober voraussichtlich ihre Wohnungen in Hasbergen-Mitte und Hellern verlassen. Archivfoto: Michael Hehmann4900 Menschen müssen wegen einer Bombenräumung am 30. Oktober voraussichtlich ihre Wohnungen in Hasbergen-Mitte und Hellern verlassen. Archivfoto: Michael Hehmann

Hasbergen/Osnabrück. In Hasbergen-Mitte wurden auf dem Gelände der Deutschen Bahn möglicherweise Kampfmittel beziehungsweise ein Sprengkörper geortet. Für die notwendigen Maßnahmen müssen am Sonntag, 30. Oktober, rund 4900 Menschen ihre Häuser und Wohnungen räumen und bis 10 Uhr den Evakuierungsbereich verlassen.

Einen Überblick über das zu evakuierende Gebiet gibt die Karte, die die Gemeinde Hasbergen und die Stadt Osnabrück zur Verfügung gestellt haben. Auch angrenzende Teile im Osnabrücker Stadtteil Hellern sind betroffen. Im Einzelnen sind dies neun Häuser am Hasberger Weg 22, 24, 26, Petersheide 1, 7, 7a, Peterskamp 1 – 2 und Tecklenburger Fußweg 13. Insgesamt müssen 21 Osnabrücker ihre Häuser verlassen.

Die Evakuierungsmaßnahme wird seitens der Gemeinde Hasbergen organisiert . Die Gemeinde Hasbergen informiert auch über Rundfunkdurchsagen sobald die Maßnahme abgeschlossen ist und die Bewohner in ihre Wohnungen und Häuser zurückkehren können.

Wenn sich der Verdacht auf ein Kampfmittel als nicht zutreffend erweist, wird die Evakuierung kurzfristig am Sonntag ab 8 Uhr mittels Lautsprecherdurchsagen, über Rundfunkdurchsagen und über www.hasbergen.de abgesagt

4900 Menschen müssen raus: Übersicht über das Evakuierungsgebiet. Grafik: Gemeinde Hasbergen/Stadt Osnabrück

0 Kommentare