02.07.2013, 13:55 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Aktion am Samstag in Ohrbeck Hasberger Traktorenfreunde feiern 25-Jähriges

<em>Neuer Clubname, bekannte Besetzung: </em>Die Traktorenfreunde Hüggelland werden in diesem Jahr 25 und feiern am Wochenende praktischerweise mit beim 125-Jährigen des Schützenvereins Ohrbeck Foto: Uwe LewandowskiNeuer Clubname, bekannte Besetzung: Die Traktorenfreunde Hüggelland werden in diesem Jahr 25 und feiern am Wochenende praktischerweise mit beim 125-Jährigen des Schützenvereins Ohrbeck Foto: Uwe Lewandowski

Hasbergen. Am Wochenende steht Hasbergen ganz im Zeichen der 125-Jahr-Feier des Schützenvereins Ohrbeck. Doch die Schützen sind nicht die einzige Gruppe, die ein Jubiläum begeht: Die Traktorenfreunde Hüggelland blicken auf ihr 25-jähriges Bestehen zurück. Zur Feier des Tages bieten sie nicht nur diverse Aktivitäten auf dem Schützenfest an, die Treckerfans gönnten sich im Vorfeld auch einen neuen Namen.

Auf den ersten Blick erscheint es verwunderlich, dass die Traktorenfreunde Hüggelland ihr Silberjubiläum ausgerechnet auf der 125-Jahr-Feier des Schützenvereins Ohrbeck begehen, doch im Grunde spiegelt dies nur die enge Verbindung zwischen den beiden Gruppen wider. „1988 sind wir mit drei Personen angefangen“, erzählt der Vorsitzende Axel Teutenberg.

Bei Schützenfesten hatten die Gründer mit ihren Traktoren unter anderem Material herangeschafft, woraufhin sie einen Club ins Leben riefen, um dem gemeinsamen Hobby zu frönen – die Geburtsstunde der „Ohrbecker PS-Giganten“. „So richtig los ging es aber erst 2007“, berichtet Teutenberg, der auch zweiter Festleiter der Ohrbecker Schützen ist. Zu diesem Zeitpunkt beschlossen die Treckerfans, auch Fremde zuzulassen, was zu einem rasanten Anstieg der Mitgliederzahlen führte. „Der Zuspruch war gigantisch“, so der Vorsitzende. Um die Neuausrichtung deutlich zu machen, änderten die PS Giganten ihren Namen in „Ohrbecker Traktorenfreunde“ .

Mittlerweile hat der Club über 70 Mitglieder – „von Osnabrück bis nach Warendorf und auch aus dem Ibbenbürener Land“, so Teutenberg. „Vom Rentenalter bis zum 18-Jährigen ist alles dabei, auch Frauen. Wir sind eine total verrückte Truppe.“ Da mittlerweile über die Hälfte der Beteiligten nicht aus Ohrbeck stammt, wurde es zum Silberjubiläum Zeit für die nächste Umbenennung: Fortan nennt sich die Gruppe „Traktorenfreunde Hüggelland“, womit sie auch die Verschmelzung der Hasberger Ortsteile symbolisieren wollen. Passend dazu sind auf dem neuen Clubwappen drei Hüggelzwerge zu sehen, die für Hasbergen, Gaste und Ohrbeck stehen. Auch ein Kirschbaum als Zeichen für Hagen ist vertreten.

Am Samstag, bei der 125-Jahr-Feier der Ohrbecker Schützen , folgt nun das offizielle Jubiläum, das Teutenberg gar nicht so gern in den Vordergrund stellt: „Wir sind nur Beiwerk. Wir wollen keine Geschichte erzählen, sondern Party machen.“ Zum Programm gehört unter anderem ein fliegender Teppich, der über die Äcker gezogen wird, während die „Passagiere“ darauf balancieren müssen. Außerdem findet ein Seilziehen statt, bei dem Männer und Kinder mit jeweils einem Traktor konkurrieren, sowie eine Treckerrundfahrt.

Kernstück der Veranstaltung ist aber die große Traktorenausstellung. Der Club hat rund 70 befreundete Treckervereine eingeladen, doch wie viel „Alteisen“ dann am Samstag zu sehen sein wird, ist Teutenberg zufolge noch ungewiss: „Es können 300 oder 400 Traktoren sein, aber auch nur 100. Diese Treckerclubs sind unberechenbar – genau wie wir.“


0 Kommentare