02.12.2016, 14:29 Uhr

Auftakt ins Jahr 2017 Harener Neujahrskonzert unter südlicher Sonne

Als Solisten stehen beim Harener Neujahrskonzert Sopranistin Meike Leluschko sowie der Bariton Kevin Dickmann auf der Bühne. Beide waren bereits vor einigen Jahren in Haren zu Gast. Archivfoto: Gerd MecklenborgAls Solisten stehen beim Harener Neujahrskonzert Sopranistin Meike Leluschko sowie der Bariton Kevin Dickmann auf der Bühne. Beide waren bereits vor einigen Jahren in Haren zu Gast. Archivfoto: Gerd Mecklenborg

tb/pm Haren. Der Heimatverein Haren wird auch 2017 ein umfangreiches Programm anbieten. Den Auftakt macht das Neujahrskonzert am 8. Januar. Motto: „Unter südlicher Sonne.“

Der Heimatverein erwartet mehr als 500 Gäste im großen Konzertzelt. Schon in den vergangenen Jahren war es dem Dirigenten des Lingener Kammerorchesters, Olaf Nießing, stets gelungen, die Besucher des Neujahrskonzertes mit auf musikalische Expeditionen zu nehmen.

Sopranistin Meike Leluschko

Als Solisten stehen in diesem Jahr die aus Lingen stammende Sopranistin Meike Leluschko sowie der Bariton Kevin Dickmann auf der Bühne. Beide waren bereits vor einigen Jahren in Haren zu Gast.

Auf dem Programm stehen Titel wie „Schön wie die blaue Sommernacht“ oder „Rio de Janeiro“ von Franz Lehar, ebenso wie Ausschnitte aus der Oper „Carmen“ von Georges Bizet und der „West Side Story“ von Leonard Bernstein. Auch Musik von Leo Delibes, Johann Strauss oder Dimitrij Schostakowitsch. Der Tanzbogen Haren unter der Choreographie von Elena und Christina Dadaschjanz wird in traditioneller Weise seine Tanzeinlagen geben.

Das Neujahrskonzert 2017 in Haren beginnt am 8. Januar um 15.30 Uhr im beheizten Konzertzelt an der Mersmühle. Karten dazu gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie beim Heimatverein. Sie kosten im Vorverkauf 19,50 Euro und an der Abendkasse 22 Euro.


0 Kommentare