19.11.2016, 16:08 Uhr

Im Hallenbad erwischt Junge Täter für Einbruchserie in Haren verantwortlich

Das mutmaßliche Einbrechertrio wurde von der Polizei gestellt. Foto: dpaDas mutmaßliche Einbrechertrio wurde von der Polizei gestellt. Foto: dpa

Haren. Drei Heranwachsende sollen hinter einer Einbruchserie in Haren stecken. Auf ihr Konto gingen Einbrüche ins Hallenbad, die Schützenhalle, ins Pfarrhaus, in eine Schule und in die Bücherei, heißt es bei der Polizei. Am Sonntag wurden sie bei einer weiteren Tat erwischt.

Wie die Polizei im Emsland am Samstag mitteilte, handelt es sich um ein mutmaßliches Einbrechertrio: einen 15-jährigen Jugendlichen, einen 18-jährigen Mann und eine junge Frau, ebenfalls 18 Jahre alt.

Mit Diebesgut erwischt

Am vergangenen Sonntag sollen sie von zwei Zeugen bei einem Einbruchversuch ins örtliche Hallenbad beobachtet worden sein. Der Polizei gelang es, den 18-jährigen Mann aus Haren festzunehmen. Laut Polizei war er noch im Besitz von Diebesgut aus dem Hallenbad. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten die Ermittler der Polizei in Meppen auch die beiden anderen Täter dingfest machen – beide ebenfalls aus Haren.

Bei Durchsuchungen wurden bei dem 15-Jährigen Gegenstände gefunden, die weiteren Straftaten in Haren zuzuordnen waren. Auf das Konto des mutmaßlichen Einbrechertrios gingen demnach: ein Einbruch in das Hallenbad, ein Einbruch in die Schützenhalle, zwei Einbrüche in die Bücherei sowie zwei in das Pfarrhaus, ein Einbruch in die Ansgar-Schule in Haren und vier Autoaufbrüche. Alle Taten fanden in den vergangenen drei Wochen statt.

Zeugen gesucht

Die drei Verdächtigen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen bzw. in die Obhut der Eltern übergeben. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die weitere Hinweise im Zusammenhang mit den Einbrüchen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer (05931) 9490 zu melden.


0 Kommentare