30.11.2016, 12:26 Uhr

Sitzbank zerstört Glandorf: Mit Spitzhacke im Wald randaliert


Glandorf. Zerstörungswut und eine Spitzhacke waren in der vergangenen Woche in Schierloh am Werk. Noch unbekannte Täter zerstörten in Schierloh eine Sitzbank und Teile des Unterstellhäuschens.

Reinhold Hothnaier traute seinen Augen kaum, als er den Schaden am Samstag entdeckte: „Mit so eine Gewalt etwas brutal zu zerstören, habe ich hier noch nie erlebt“, sagt der Ortsvorsteher. Am stärksten in Mitleidenschaft gezogen wurde die Bank, die vor drei Jahren an Schierloher Weg aufgestellt wurde. Ein Dach soll die Sitzfläche vor herunterrieselnden Blättern und Pollen schützen. Nun hat ein Unbekannter die Sitzfläche mit einer Spitzhacke zerstört. Auch vor den Betonpfeilern, auf dem die Holzbank angebracht ist, haben die Täter nicht halt gemacht. Sie sind teilweise abgebrochen worden. Ein näherer Blick in das kleine Unterstellhäuschen verrät: Einige Steine sind herausgebrochen worden, die Holzbalken angeschlagen, Späne liegen auf dem Boden.

Polizei ermittelt

„Das ist vermutlich zwischen Mittwoch und Samstag letzter Woche geschehen“, sagt Mareike Kocar, Pressesprecherin der Polizei Osnabrück auf Anfrage der Redaktion. Diese war hinzugezogen worden und ermittelt nun wegen Vandalismus.

Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer etwas Verdächtiges gesehen oder gehört hat, kann sich bei der Polizeistation Glandorf unter Telefon: 05426/2885 melden.

Mehr Unfälle und Polizeieinsätze im Blaulicht-Ticker.


0 Kommentare